Mann vorm Michel verprügelt - Lebensgefahr!

Hamburg - Nach einem blutigen Angriff am Hamburger Michel fahndet die Polizei nach zwei unbekannten Tätern. Sie haben einen Mann am Samstagmorgen attackiert und lebensgefährlich verletzt.

Am Hamburger Michel kam es zu einem brutalen Angriff auf zwei Männer. (Symbolfoto)
Am Hamburger Michel kam es zu einem brutalen Angriff auf zwei Männer. (Symbolfoto)  © DPA

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurden ein 36-jähriger Mann und sein Begleiter (44) darauf aufmerksam, wie eine junge Frau in einem anderen Fahrzeug an einer Ampel von zwei Autoinsassen belästigt wurde.

Die beiden Männern baten die Personen dies zu unterlassen, setzten nach kurzer Zeit ihren Weg fort.

Doch plötzlich verließen zwei Insassen das Fahrzeug und attackierten den 36-Jährigen. Dabei erlitt er eine Gesichtsverletzung. Als er sich aus den Fängen der Angreifer lösen konnte, stürzte er bei seiner Flucht und brach sich den Arm.

Anschließend gingen die beiden Täter auf seinen Begleiter los und flüchteten anschließend in ihrem Fahrzeug.

Der 36-Jährige hatte inzwischen die Rettungskräfte alarmiert, Passanten entdeckten seinen Begleiter regungslos auf dem Gehweg. Er kam mit lebensgefährlichen Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus.

Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen, die den Vorgang beobachtet haben.

Einer der Täter soll zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß sein, hat osteuropäisches Aussehen und ist zwischen 20 und 30 Jahren alt. Zudem soll er Geheimratsecken haben und helle Oberbekleidung getragen haben.

Die Ermittler hoffen zudem, dass sich die Frau bei ihnen meldet. Hinweise werden unter der 040-428656789 entgegengenommen.

Der Mann musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto)
Der Mann musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto)  © DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0