Streit in Flüchtlingsunterkunft eskaliert: Zwei Verletzte

Hamburg - In einer Flüchtlingsunterkunft ist in der Nacht zum Sonntag zu einem Streit zwischen mehreren Personen gekommen.

Die Polizei sicherte den Tatort ab.
Die Polizei sicherte den Tatort ab.  © Blaulicht-News.de

Gegen 2 Uhr wurde die Polizei alarmiert und rückte zum Einsatzort im Hamburger Stadtteil Neugraben aus.

Dort fanden sie mehrere Glasflaschen, die bei der Auseinandersetzung zu Bruch gegangen waren.

Zwei männliche Personen wurden bei dem Vorfall verletzt.

Einer von ihnen so schwer, dass ein Notarzt die Verletzung am Bein behandeln und ihn anschließend in ein Krankenhaus begleiten musste.

Zur Sicherung und Klärung der Lage waren zahlreiche Einsatzkräfte in der Flüchtlingsunterkunft.

Warum der Streit in der Nacht zum Sonntag eskalierte, ist noch unklar. Die Beamten nahmen Zeugenaussagen aus.

Einer der Streithähne wurde von Sanitätern in einen Krankenwagen gebracht.
Einer der Streithähne wurde von Sanitätern in einen Krankenwagen gebracht.  © Blaulicht-News.de

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0