Osterfeuer gerät außer Kontrolle

Am Elbstrand in Blankenese musste die Feuerwehr ein Osterfeuer löschen.
Am Elbstrand in Blankenese musste die Feuerwehr ein Osterfeuer löschen.

Traditionelle Osterfeuer an der Elbe in Hamburg haben der Feuerwehr am Samstagabend Probleme bereitet.

Zwei der vier großen Osterfeuer hätten starken Funkenflug ausgelöst, sagte am Ostersonntag ein Feuerwehrsprecher. Daraufhin habe die Feuerwehr die beiden Feuer gelöscht.

In Absprache mit der Polizei sei entschieden worden, die anderen beiden geplanten Osterfeuer abzusagen.

Eines dieser Feuer habe aber schließlich - zur Freude der Besucher - doch noch unter der Kontrolle der Feuerwehr gebrannt, erklärte der Sprecher.

Zahlreiche Schaulustige hatten sich am Samstag in Hambug am Elbstrand zusammengefunden.
Zahlreiche Schaulustige hatten sich am Samstag in Hambug am Elbstrand zusammengefunden.
Das zweite Osterfeuer in Blankenese durfte zur Freude der Besucher weiterbrennen.
Das zweite Osterfeuer in Blankenese durfte zur Freude der Besucher weiterbrennen.

Fotos: dpa/Bodo Marks


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0