Jäger bei Erntearbeiten erschossen Neu Flammenmeer kreist Feuerwehrleute ein: Großbrand auf Getreidefeld 3.142 Nach Attacke auf jüdischen Professor: Täter schlägt erneut zu 359 Star-Dirigent Thielemann über "Negerküsse", PEGIDA und AfD... 5.213 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 54.683 Anzeige
114

Keine Verwechslungsgefahr: Otto gewinnt im Namensstreit gegen Otto

Hamburger Landgericht weist Klage des Otto-Versands gegen "Otto's Burger" ab

Der Otto-Versand hat in einem Rechtsstreit um die Verwendung des Namens Otto durch einen Hamburger Burger-Bräter eine juristische Niederlage eingesteckt.

Hamburg - Der Otto-Versand hat in einem Rechtsstreit um die Verwendung des Namens "Otto" durch einen Hamburger Burger-Filialisten eine gerichtliche Niederlage einstecken müssen.

Der Burgerladen "Otto's Burger" ist laut Landgericht Hamburg nicht mit dem Otto-Versand zu verwechseln.
Der Burgerladen "Otto's Burger" ist laut Landgericht Hamburg nicht mit dem Otto-Versand zu verwechseln.

Das Hamburger Landgericht wies die Klage des Otto-Versands gegen "Otto's Burger" am Dienstag zurück.

Eine Verletzung des Unternehmenskennzeichen "Otto" liege nicht vor, weil die von den vier Burger-Lokalen angesprochenen Gäste "Otto's Burger" nicht mit dem Otto-Kennzeichen des Versandhändlers in Verbindung brächten, entschied die Kammer für Handelssachen am Landgericht. Gegen das Urteil kann Berufung eingelegt werden.

Maßgeblich für die Entscheidung sei auch gewesen, dass die Geschäftsfelder beider Unternehmen zu unterschiedlich seien, ergänzte ein Gerichtssprecher. Außerdem sei "Otto" ein geläufiger Vor- und Nachname, sodass aus Sicht der Kammer keine Verwechselungsgefahr besteht.

Der Versandhändler hatte gegen den Gastronomie-Betrieb wegen der Verletzung von Namens- und Markenrechten geklagt. Außerdem ging es um den Verdacht unlauteren Wettbewerbs.

Der Versandhändler will nach Angaben eines Sprechers die schriftliche Urteilsbegründung abwarten, bevor er über weitere Schritte entscheidet. Wenn dem Unternehmen die Namensverwendung "Otto" bei anderen Firmen auffalle, werde "in jedem Einzelfall" geprüft, ob eine Verletzung von Namensrechten vorliege, und es würden rechtliche Konsequenzen gezogen, erläuterte der Sprecher.

In der Vergangenheit habe es mit betroffenen Firmen meist eine Einigung gegeben, ergänzte er. Der Streitwert im aktuellen Fall lag bei 750.000 Euro.

Der Inhaber von "Otto's Burger", Daniel MacGowan, betreibt vier Lokale in der Hansestadt und berief sich bei der Namensgebung auf einen vermeintlichen Burger-Erfinder namens Otto Kuase.

Er sei sehr erleichtert, sagte MacGowan. Er habe nie eine Verwechslungsgefahr durch die Namenswahl gesehen und sehe sich durch das Gericht bestätigt. Im September will der Gastronom eine Filiale in Köln eröffnen.

Der Otto-Versand hat seine Konzernzentrale in Hamburg. Der berühmte Otto-Katalog wird demnächst eingestellt.
Der Otto-Versand hat seine Konzernzentrale in Hamburg. Der berühmte Otto-Katalog wird demnächst eingestellt.

Fotos: DPA, dpa/Daniel Bockwoldt, dpa/Christian Charisius

Achtung: Abzocker behaupten, Empfänger beim Pornoschauen zu filmen! 1.655 Mega Peinlich! Arsenal fällt auf Trickbetrüger rein 2.307 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 9.999 Anzeige Eigene Frau (†44) stranguliert: Syrer (49) muss lebenslang hinter Gitter 1.491 Aktivste Mafia in Deutschland: 'Ndrangheta setzt bei Drogen auf Hamburger Hafen 1.162 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 1.582 Anzeige Trump stellt Artikel 5 des NATO-Vertrages infrage und redet über Dritten Weltkrieg 9.845 Ekel-Alarm! Wer in diesen Badeseen schwimmt, muss danach kotzen 3.723
"Wir werden uns von Philip verabschieden müssen": Jörn Schlönvoigt schockt GZSZ-Fans 19.745 Gibt's langsam zu viel Dunja Hayali im ZDF? Länger will sie's auch noch 8.852 Schreck-Sekunde auf A5: Lkw schiebt VW von der Fahrbahn - Kinder und Schwangere in Gefahr 2.745 Hier hat es seit Pfingsten nicht mehr geregnet: Wasserentnahme kostet 50.000 Euro 1.130 Schock! Deutsche Nationalspielerin schwer erkrankt 6.277
Jäger erschießt 52-jährigen Freund bei Gänsejagd 2.035 Eklig! Laster transportiert "Frisch"fleisch bei 29 Grad - ohne Kühlung 431 Flüchtling (19) übergießt sich an Tanke mit Benzin 5.606 Langfinger stiehlt Touristen-Koffer, dann begeht er einen dummen Fehler 3.670 Lebensbedrohliche Lage! Schon acht Tote bei Hitzewelle 5.037 Platzsturm beim WM-Finale: Hartes Urteil gegen Flitzer 2.964 Abgas-Affäre: Verkehrsminister Scheuer macht Druck bei Diesel-Umrüstung 590 Polizist entkommt bei Radarkontrolle nur knapp dem eigenen Tod 302 "Menschenrechts-Fundamentalismus": Grüne gehen auf Boris Palmer los 1.567 Umfrage zeigt: Für die CSU wird es ganz eng! 1.210 Müssen sich Juden in Österreich bald registrieren lassen? 1.975 Sex mit 60? Kein Problem für Birgit Schrowange 4.564 Sorgt die Bachelorette für einen neuen Knutschrekord? 1.010 Hat das Kükensterben ein Ende? So sieht das Schicksal des Monster-Wels' aus 6.777 Abgeschobener Asylbewerber soll zurückgeholt werden 1.021 Vater und Tochter (5) tot: Darum musste das Kind sterben 10.432 Schockierend: Hunde stundenlang in Hitze-Gefängnis eingesperrt - ein Tier stirbt 1.232 Fünf Kinder sterben nach Feuer in Wohnhaus 1.860 Hat der seit Tagen vermisste Gharib F. Deutschland verlassen? 2.267 Sandbank rettet Schiffbrüchige vor dem Tod in der Nordsee 559 Update Ließ das BAMF einen selbsternannten IS-Anhänger trotzdem hier bleiben? 658 CSU legt Münchner Theatern einen Maulkorb an 870 Mehrere Flüchtlinge vor Zypern ertrunken 2.977 Nach Leichen-Fund im Main: Identität des Toten geklärt 1.692 Nach Badeunfall: Jugendlicher stirbt im Krankenhaus 395 Sensation! Delfin schwimmt vor Ostsee-Traumstrand 30.376 In der eigenen Wohnung "krankenhausreif" geprügelt: Polizei steht vor Rätsel 1.803 Migranten haben neues Hauptziel bei der Flucht nach Europa 7.635 Selbstmordgedanken: Popstar weist sich in Klinik ein 5.731 Er saß weinend im Auto: Zweijähriger in Hitze-Hölle eingesperrt 5.553 Widerlich: Lehrer filmt heimlich Frauen in Dusche 2.758 Tragischer Arbeitsunfall: Bauarbeiter wird von Mauer erschlagen 3.291 Abschiebung von 69 Afghanen: Einer hätte gar nicht abgeschoben werden dürfen 497 Update Terrorpanik: Wie der Münchner Amoklauf die Stadt in Angst und Schrecken versetzte 1.744 Autofahrer (29) mit Machete und Messer schwer verletzt 2.282 Acht Meter hohe Mauer begräbt Arbeiter unter sich: 41-Jähriger stirbt! 1.501 Erschreckende Tendenz: Judenhass im Internet wird immer stärker 481