Unfall an Kreuzung: Beifahrerin aus Auto geschleudert

Hamburg - Eine Wilhelmsburger Kreuzung ist Samstagabend in einem Trümmerfeld verwandelt geworden. Bei einem Unfall auf der B75 krachten zwei Autos zusammen, vier Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Das Auto ist nach dem Unfall schwer beschädigt, Teile liegen auf der Straße.
Das Auto ist nach dem Unfall schwer beschädigt, Teile liegen auf der Straße.  © Lars Ebner

Laut Polizei stießen die beiden Fahrzeuge gegen 22 Uhr an der provisorisch eingerichteten Anschlussstelle Wilhelmsburg Süd zusammen.

Nach ersten Ermittlungen soll eines der beiden Autos über eine rote Ampel gefahren sein. Dabei kollidierte es mit dem anderen Fahrzeug.

Bei dem Zusammenprall wurde die Beifahrerin eines Pkw aus dem Auto geschleudert. Sie musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Auch die drei weiteren beteiligten Personen wurden verletzt in Kliniken gebracht.

Bei dem Unfall wurde neben den Autos auch eine Ampel beschädigt.

Die Wilhelmsburger Reichsstraße musste für die Rettungs- und Aufräumarbeiten in Richtung Hamburg bis 2.30 Uhr gesperrt werden.

Aus diesem Auto wurde die schwer verletzte Beifahrerin geschleudert.
Aus diesem Auto wurde die schwer verletzte Beifahrerin geschleudert.  © Lars Ebner
Die Kreuzung gleich nach dem Unfall einem Trümmerfeld.
Die Kreuzung gleich nach dem Unfall einem Trümmerfeld.  © Lars Ebner

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0