Wollen die Frauen Ex-Bachelor Paul Janke nur ausnutzen?

Hamburg - 2012 suchte Paul Janke als Bachelor die große Liebe. Seine letzte Rose und damit eigentlich auch sein Herz vergab er an Anja Polzer. Doch kurze Zeit später war schon wieder alles aus.

Paul Janke formt ein Herz, doch die große Liebe hat er noch nicht gefunden.
Paul Janke formt ein Herz, doch die große Liebe hat er noch nicht gefunden.  © DPA

Seitdem ist der 37-Jährige einsam. Die Partnersuche ist für den gebürtigen Hamburger zur Qual geworden.

"Ich habe damals nicht die perfekte Partnerin gefunden. Seit ich in der Öffentlichkeit stehe, wurde die Suche aber auch nicht unbedingt leichter", sagte er dem Magazin "Bunte".

Er habe zwar einige Dates, aber die Richtige sei noch nicht dabei gewesen. "Alle denken immer, es sei leichter, jemanden zu finden, wenn man in der Öffentlichkeit steht. Allerdings ist das Gegenteil der Fall", beschreibt Paul Janke die schwere Suche nach der großen Liebe. Dabei sei er selbst kein Kind von Traurigkeit.

Bei seinen Treffen mit potenziellen Partnerinnen sei ihm besonders eine Sache aufgefallen, die ihn extrem nerve: "Es gibt viele Frauen, die sich nur für mich interessieren, weil sie denken, dass ich superreich und berühmt bin, und mich deshalb ausnutzen wollen."

Da es 2012 als Rosenkavalier nicht klappte, versuchte es der 37-Jährige 2018 noch einmal bei "Bachelor in Paradise". Doch auch da funkte es nicht zwischen ihm und einer der Kandidatinnen.

Bei seinen weiteren TV-Auftritten in den Formaten"Let's Dance" und "Promi Big Brother" setzte er sich zwar medienwirksam in Szene, doch wie er schon selbst sagte, hat das seine Aussichten bei den Frauen nicht erleichtert.

Zeit für eine Beziehung hat Paul Janke momentan aber auch nicht. Mit der Männer-Strip-Gruppe "Chippendales" ist er auf Tour. Und damit geht die Suche nach der großen Liebe weiter.

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0