Hilfe! Was ist bloß mit Dieter Bohlen passiert?

Hamburg - Dieter Bohlen bespaßt seine Instagram-Gemeinde gerne mit seiner täglichen Tagesschau. Doch nun dürfte der Pop-Titan dem einen oder anderen einen Schrecken eingejagt haben.

Dieter Bohlen zeigte sich im Stefan Raab-Look und als Heidi Klum-Imitation.
Dieter Bohlen zeigte sich im Stefan Raab-Look und als Heidi Klum-Imitation.  © Screenshot/Instagram/Dieter Bohlen

Der 65-Jährige zeigte seinen Followern, wie er es immer schaffe, so jung auszusehen.

Doch statt Schönheitstipps verwandelte sich Dieter Bohlen per App in vier Gestalten.

Zuerst sah der Pop-Titan Stefan Raab zum Verwechseln ähnlich. Mit seinem typischen Henriquatre-Bart, einer Brille und einem Cap sah Bohlen genauso aus wie der TV-Entertainer.

"Das sieht natürlich mega cool aus", sagte er zu dem Look. Damit brachte er seine Fans mit Sicherheit eher noch zum Lachen, als mit dem, was noch folgte.

Seine zweite Verwandlung war eine Mischung aus Topmodel Heidi Klum und der aus "Herr der Ringe" bekannten Figur Gollum. Dazu würde es reichen die Augen ein bisschen zu öffnen, sich Make-up ins Gesicht zu schmieren und sich eine neue Frisur zu verpassen.

"Dann kommt das schon ganz anders rüber. Jünger, sexier, geiler", erklärte er das fürchterliche Aussehen.

Als Frankenstein mit halbrausfallenden Augen beschrieb Bohlen die Tage, an denen man sich nicht so wohlfühlt. Sein Rat: Ab zum Optiker und neue Augen besorgen.

Bei Look Nummer vier sah der Pop-Titan schon wieder normaler aus. Hinter einem Glitzer-Vollbart würden seiner Ansicht nach alle Falten sofort verschwinden und man sehe hipp aus.

Mit diesen Tipps wissen seine Follower nun, wie es Dieter Bohlen immer schafft so jung auszusehen.

Titelfoto: DPA, Screenshot/Instagram/Dieter Bohlen

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0