Kein Scherz! Leitet Komiker Otto bald den Verkehr durch seine Geburtsstadt?

Emden - Mehrere Filme tragen seinen Namen, ein Leuchtturm an der Nordsee ist nach ihm benannt, er hatte eine eigenen Ausstellung und er ist der Herr über eine spezielle Art von Elefanten. Die Rede ist von keinem geringeren als Blödel-Komiker Otto Waalkes.

Komiker Otto Waalkes zeigt seine typische Haltung.
Komiker Otto Waalkes zeigt seine typische Haltung.  © DPA

Doch das Ende der Fahnenstange scheint noch immer nicht erreicht. Wie aus seiner Geburtsstadt Emden zu hören ist, soll Otto Waalkes nun auch ein Ampelmännchen werden!

Der Vorschlag dafür kam aus der FDP. "Wir waren sofort alle Feuer und Flamme", sagte ein Sprecher der Bild.

Es gibt nur leider ein kleines Problem bei der ganzen Sache: Die Straßenverkehrsordnung hat bisher nur die konventionellen und die aus der DDR bekannten Ost-Ampelmännchen zugelassen.

Dabei hatte Otto bereits genaue Vorstellungen von den Figuren. Geht es nach ihm soll es eine Ottifanten-Ampel und ein Lichtzeichen, das den 70-Jährigen zeigt, geben. Auf seinem Instagram-Profil "ottoause" postete er die beiden Varianten.

Diese Vorschläge postete Otto auf Instagram. Die Ampelmännchen sollen ihn und den Ottifanten darstellen.
Diese Vorschläge postete Otto auf Instagram. Die Ampelmännchen sollen ihn und den Ottifanten darstellen.  © Screenshot/Instagram/Otto Waalkes

Dazu schrieb der Ostfriese: "Dann geht ganz sicher niemand mehr bei Rot über die Straße! Und bei Grün auch nicht. Alle würden stehenbleiben und die Ampeln angucken. Dann wärs in der Stadt auch nicht immer so hektisch."

Am Ende fragte er seine Follower, welches Motiv ihnen besser gefallen würde. Seine Fans können sich zwischen den beiden Varianten gar nicht entscheiden. Sie wollen nur eines: Dass die Lichtzeichen eingeführt werden!

Gleiches gilt auch für die Politik und Anwohner. An drei Orten der Stadt sollen die Otto-Ampeln installiert werden. Im Mai wird sich zu der Sache beratschlagt.

"Sofern sich zukünftig eine Möglichkeit zur Umsetzung bieten sollte, werden wir uns dieser mit Sicherheit nicht verschließen", sagte Stadtbaurat Andreas Docter.

Das klingt ja schon fast nach einem Happy-End im Otto-Land.

Titelfoto: Bildmontage/DPA,Screenshot/Instagram/Otto Waalkes

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0