Sylvie Meis zieht einen Schlussstrich: Nächste Trennung bei der Holländerin

Hamburg - Mit Trennungen kennt sich Sylvie Meis bestens aus! In den vergangenen sechs Jahren scheiterten sage und schreibe sieben Beziehungen der hübschen Niederländerin. Und nun folgt schon wieder die nächste.

Sylvie Meis räkelt sich im Urlaub am Strand von Tulum.
Sylvie Meis räkelt sich im Urlaub am Strand von Tulum.  © Screenshot/Instagram/sylviemeis

Aber keine Angst, dieses Mal setzt die 41-Jährige ihren neuen Partner Niclas Castello nicht nach wenigen Wochen wieder vor die Tür, sondern trennt sich von ihrer Wohnung im Hamburger Stadtteil Eppendorf.

Auf diversen Immobilien-Portalen wird die Unterkunft bereits angeboten - 155 Quadratmeter für schlappe 4830 Euro Warmmiete.

Bisher lebte sie dort mit ihrem 13-jährigen Sohn Damian. "Manchmal ist unsere Wohnung schon etwas zu groß für Damian und mich alleine. Wir haben das Haus damals eigentlich als Familie gemietet, mit Rafael zusammen. Jetzt wohnen wir hier zu zweit. Und ich spiele tatsächlich mit dem Gedanken, uns mal was anderes zu suchen", sagte sie jüngst dem Closer-Magazin.

Nach sieben Jahren wagt sie nun den Schritt und verkleinert sich. Sylvie Meis gibt die kleinere ihrer beiden Wohnungen auf.

Die 41-Jährige postet regelmäßig Fotos aus ihrer Wohnung.
Die 41-Jährige postet regelmäßig Fotos aus ihrer Wohnung.  © Screenshot/Instagram/sylviemeis

"Wir haben die zwei Wohnungen damals als Familie angemietet für einen geplanten Aufenthalt von zwei bis drei Jahren in Deutschland. Dann kam privat alles etwas anders und somit wohnen seit dem ersten Tag nur Damian und ich in zwei Wohnungen", sagte die TV-Moderatorin der Bild.

Doch im Januar 2013 trennte sich Meis von ihrem damaligen Mann, dem Ex-HSV-Star Rafael van der Vaart. Mit ihrem gemeinsamen Sohn Damian bliebt die 41-Jährige allerdings in der Hansestadt. Und die will sie auch weiterhin nicht verlassen.

"Da mein Sohn und ich planen, auch noch weiterhin in Hamburg in unserer Wohnung zu wohnen, haben wir uns entschieden, die Große so umzugestalten, dass wir ein gemütliches Zuhause haben", erklärte sie.

Bisher nutzte sie die Bleibe als begehbaren Kleiderschrank. "Da muss man ehrlich sein, das ist nach sieben Jahren lächerlich, da muss irgendwann die Vernunft einfach auch siegen", sagte Meis.

Interessenten können sich auf eine absolute Traumwohnung freuen. Den neuen Mieter erwarten sechs Meter hohe Decken, eine große Dachterasse, fünf Zimmer und ein Fahrstuhl - und eine Nachbarin mit dem Namen Sylvie Meis.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0