Porno oder Kunst? Skandal-Film bei Berlinale
Neu
26-Jähriger Kurde von Türken in Ludwigsburg niedergestochen
275
Auto rutscht auf dem Dach in Kindergruppe - zwölf Verletzte!
3.921
Schnappt sich die Eintracht einen Stürmer vom AC Milan?
131
9.273

Die Gewalt-Nacht von Hamburg: 111 verletzte Polizisten!

+++ Brennende Autos, Rauchbomben und Feuer +++ mindestens 76 verletzte Polizisten +++ Krawallen gehen weiter +++ #G20 #Hamburg
Mehrere Polizeibeamte wurden bei den Demonstrationen verletzt.
Mehrere Polizeibeamte wurden bei den Demonstrationen verletzt.

Hamburg - Der G20-Gipfel beginnt am Freitag in Hamburg nach einer Nacht mit Krawallen und Verwüstung. Bei dem Treffen der großen Industrieländer und aufstrebenden Wirtschaftsnationen geht es um die Krisen der Welt, um den Terrorismus sowie die Klima- und Handelspolitik.

Mit Spannung wird das Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Kreml-Chef Wladimir Putin erwartet.

Das erste G20-Gipfeltreffen in Deutschland wird von etwa 19.000 Polizisten geschützt. Für Freitagabend wurde eine weitere Demonstration unter dem Motto "G20 entern" angekündigt. Ab 6.00 Uhr bis Samstagnachmittag 17.00 Uhr gilt in Teilen der Innenstadt ein Versammlungsverbot. Dann etwa endet das G20-Treffen.

Die Protest-Aktion "Welcome to Hell" am Donnerstagabend endete mit Zusammenstößen zwischen G20-Gegnern und der Polizei. Die Polizei setzte während und nach der Autonomen-Kundgebung Wasserwerfer ein, gewalttätige Demonstranten warfen Flaschen auf die Beamten.

In einigen Straßen der Innenstadt brannten Barrikaden, Schaufenster wurden eingeschlagen. Die Polizei sprach von mindestens 76 verletzten Beamten, einer der "Welcome to Hell"-Initiatoren von "zahlreichen" Verletzten auf Seiten der Demonstranten.

Die Polizei musste Wasserwerfer einsetzen.
Die Polizei musste Wasserwerfer einsetzen.

Etwa 1000 Vermummte hatten sich nach Angaben der Polizei unter die rund 12.000, überwiegend friedlichen Demonstranten gemischt. Die Beamten stoppten den Zug kurz nach dem Start und setzten Pfefferspray sowie Wasserwerfer ein. Aus den Reihen der Demonstranten flogen Flaschen, Feuerwerk wurde gezündet. Die Menge wurde auseinandergetrieben.

An vielen Orten in der Innenstadt gab es anschließend Scharmützel, kleinere Barrikaden wurden errichtet und angezündet. Die Veranstalter warfen der Polizei ein unverhältnismäßiges Vorgehen vor. Auch das globalisierungskritische Netzwerk Attac verurteilte die Polizei-Strategie.

Ein Polizeisprecher sagte: "Eine Vermummung in einem Aufzug ist ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz und wird von uns nicht geduldet." Man habe versucht, den "Schwarzen Block" der Linksautonomen von den friedlichen Demonstranten zu trennen - dann hätte die Kundgebung fortgesetzt werden können. Dies sei aber nicht gelungen.

Auch etliche Demonstranten sollen verletzt worden sein.
Auch etliche Demonstranten sollen verletzt worden sein.

Am frühen Freitagmorgen blieb es vergleichsweise ruhig. Den schweren Auseinandersetzungen vom Vorabend folgten nur noch vereinzelt Scharmützel. Der Polizei zufolge beruhigte sich die Lage ab Mitternacht, am frühen Morgen blieb es weitgehend ruhig. "Es hätte schlimmer kommen können", sagte ein Feuerwehrsprecher.

Im Hamburger Schanzenviertel waren am frühen Morgen noch überall Spuren der Verwüstung zu sehen. Bankautomaten wurden demoliert, ganze Straßenzüge mit waren mit Glasscherben und herausgerissenen Pflastersteinen bedeckt. Auch in anderen Stadtteilen gab es Zerstörungen. Die Stadtreinigung begann mit den Aufräumarbeiten.

Wie viele Demonstranten festgenommen oder in Gewahrsam genommen wurden, blieb zunächst unklar.

Die Polizei wollte sich dazu am Morgen äußern. Andreas Blechschmidt von den Anmeldern von "Welcome to Hell" sagte unter Berufung auf Aussagen von Anwälten der Demonstranten, es habe bis zum späten Abend zwischen 10 und 20 Festnahmen gegeben.

Die Proteste werden noch das ganze Wochenende über andauern.
Die Proteste werden noch das ganze Wochenende über andauern.

Aus politischer Sicht wird im Mittelpunkt des Gipfels ohne Zweifel US-Präsident Trump stehen. Er hat das Pariser Klimaabkommen aufgekündigt und fährt beim Handel einen Abschottungskurs. Einer seiner politischen Widersacher aus den USA, der demokratische New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio kommt nach Hamburg, um gegen Trump zu protestieren.

Zu Beginn des Treffens am Freitagvormittag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die Gäste in den Hamburger Messehallen begrüßen. Den Abend verbringen die Gipfelgäste und ihre Partner in Hamburgs neuer Attraktion, der Elbphilharmonie.

Trump und Putin setzen sich für ihre Begegnung schnell von der Arbeitssitzung zu Klimaschutz und Entwicklung ab. Zwar hält Putin am Pariser Klimaschutzabkommen fest. Trump könnte die Abwesenheit Diskussionen über seinen angekündigten Ausstieg ersparen.

Das bilaterale Verhältnis gilt als so schlecht wie seit Jahrzehnten nicht: Syrien, Ukraine, russische Wahleinmischung. Die Signale der Amerikaner vor dem Gipfel waren widersprüchlich. Zu Besuch beim östlichen Nato-Partner Polen wetterte Trump, Russland destabilisiere in Osteuropa und anderswo.

Update 9.11 Uhr:

In der Krawallnacht vor Beginn des G20-Gipfels in Hamburg sind nach Angaben der Polizei 111 Beamte verletzt worden (Stand: 8.00 Uhr). 29 Menschen seien festgenommen und 15 in Gewahrsam genommen worden, sagte eine Polizeisprecherin am Freitagmorgen. Es sei zu zahlreichen Sachbeschädigungen unter anderem an geparkten Autos, Geschäften und am Amtsgericht Altona gekommen.

Auch Autos wurden in Brand gesteckt.
Auch Autos wurden in Brand gesteckt.
Ein Bild der Zerstörung am Freitagmorgen. Mittlerweile laufen die Aufräumarbeiten.
Ein Bild der Zerstörung am Freitagmorgen. Mittlerweile laufen die Aufräumarbeiten.
Unbekannte zerstören die Straßenbarrikaden.
Unbekannte zerstören die Straßenbarrikaden.

Fotos: DPA, undefined

Bundesliga-Profi baut Alkohol-Crash und hat richtig dumme Ausrede
3.840
Tod im Mietshaus! Mann gesteht Kumpel, dass er dessen Nachbarn getötet hat
2.442
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.612
Anzeige
Leukämie-Erkrankte teilt ihren Leidensweg bei Jodel
1.994
Klasse! Neue TV-Show für Guido Maria Kretschmer
1.286
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
8.281
Anzeige
Tohuwabohu auf der A5: Gaffer-Crashs und Diesel-Chaos
203
Warum diese Jungs zum ESC sollten!
718
"Alex hat zwei Mütter"! SPD-Senatorin verteidigt umstrittene Kita-Sex-Broschüre
246
13 Messerstiche! Flüchtling muss fast fünf Jahre hinter Gitter
1.668
Leipzig streitet noch eine weitere Woche über Diesel-Fahrverbot
739
Studie beweist: Wer wenig putzt, lebt gesünder
2.590
Drama beim Gottesdienst! Aschekreuz auf Stirn verätzt Gläubige
1.572
Ups! Versteckt sich in Bachelor-Carinas Zimmer ein schlüpfriges Detail?
7.056
Mysteriös: Wie kommt ein iPhone auf ein 80 Jahre altes Gemälde?
6.139
Zuckerkranker Mann aus Stammheim wird vermisst
90
AfD will Burkas verbieten und zieht Spott auf sich
3.032
Brutale Prügelei: Mann verliert sein Auge, ein anderer ist fast blind
3.494
Maischberger fragt: Soll die Rundfunkgebühr abgeschafft werden?
2.784
Auffahr-Crash: Lkw kracht ungebremst auf stehenden Sattelzug
110
Audi und die Abgas-Affäre: Razzien in Wohnungen von Ex-Vorständen
372
Frau geht mit Bauchschmerzen zum Arzt, der schrecklichen Fund macht
8.849
Mädchen verschwindet und taucht plötzlich in Venedig wieder auf
3.233
Mann beschimpft: Wer kennt diesen Straßenbahn-Pöbler
334
Krass! Schüler muss mit Gasmaske aufs Schulklo gehen
2.416
Zahl der Asylverfahren um 127 Prozent gestiegen
360
Frau bekommt Kind und spült es im Klo runter
8.252
FIFA-Ex-Chef fordert WM 2026 in Marokko!
1.283
Menschliche Henne: Junge (14) legt mehrere Eier!
9.387
Horror-Fund: Babyleiche in Mülltonne entdeckt
8.038
Essener Tafel greift durch: Hier werden nur noch Deutsche aufgenommen
8.278
Schwer verletzt! Opa von eigenem Wagen überrollt
1.339
Fans sauer! Helene Fischer verschiebt schon wieder Konzerte
4.397
Sieg perfekt! Nordische Kombinierer holen erneut Gold
1.296
"Diese Schweine!" Löst harmlose Suchanfrage jetzt Streit zwischen Oetker und Nestlé aus?
3.696
Skandal beim Shorttrack: Ist das die unfairste Aktion der Olympischen Spiele?
10.890
Trump will Waffenproblem mit noch mehr Waffen lösen
816
Typ wird angeblich ausgeraubt, doch die Wahrheit ist einfach peinlich!
2.585
DFB: Vorerst keine Strafen nach Fanprotesten bei Montagsspiel
838
GZSZ-Star bei Holiday On Ice im Berliner Tempodrom
2.194
Jungs hundertmal missbraucht: Ex-Priester kommt in Psychiatrie!
1.083
Wann erfährt der Bachelor von Svenjas dunklem Geheimnis?
10.989
Anonyme Briefe, falsche Gerüchte
231
Eltern glauben sieben Jahre lang, dass ihr Kind tot ist, dann beweist ein Zufall das Gegenteil
5.998
Schrecklicher Arbeitsunfall! Frau bleibt in Förderband von Schoko-Fabrik stecken
4.845
Ekelspiele mit Kindern: Ex-Jugendtrainer sollen Spieler gequält haben
228
Herzlos! Mann wirft lebenden Hund in See voll mit Krokodilen
10.117
Bringt ein Experte neue Details zum Horror-Crash ans Licht?
2.810
Unglaublich, was hier passiert ist!
5.073
War's das? Claudia Pechstein gibt Karriereende bekannt
4.816