Terroranschlag in New York: Explosion am Times Square in Manhattan
Top
Update
Tauwetter und Dauerregen: Droht in Deutschland jetzt die große Flut?
Top
War Prinz Harry heimlich in Deutschland jagen?
Neu
War es Mord? Eltern entdecken tote Tochter
Neu
9.266

Die Gewalt-Nacht von Hamburg: 111 verletzte Polizisten!

+++ Brennende Autos, Rauchbomben und Feuer +++ mindestens 76 verletzte Polizisten +++ Krawallen gehen weiter +++ #G20 #Hamburg
Mehrere Polizeibeamte wurden bei den Demonstrationen verletzt.
Mehrere Polizeibeamte wurden bei den Demonstrationen verletzt.

Hamburg - Der G20-Gipfel beginnt am Freitag in Hamburg nach einer Nacht mit Krawallen und Verwüstung. Bei dem Treffen der großen Industrieländer und aufstrebenden Wirtschaftsnationen geht es um die Krisen der Welt, um den Terrorismus sowie die Klima- und Handelspolitik.

Mit Spannung wird das Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und Kreml-Chef Wladimir Putin erwartet.

Das erste G20-Gipfeltreffen in Deutschland wird von etwa 19.000 Polizisten geschützt. Für Freitagabend wurde eine weitere Demonstration unter dem Motto "G20 entern" angekündigt. Ab 6.00 Uhr bis Samstagnachmittag 17.00 Uhr gilt in Teilen der Innenstadt ein Versammlungsverbot. Dann etwa endet das G20-Treffen.

Die Protest-Aktion "Welcome to Hell" am Donnerstagabend endete mit Zusammenstößen zwischen G20-Gegnern und der Polizei. Die Polizei setzte während und nach der Autonomen-Kundgebung Wasserwerfer ein, gewalttätige Demonstranten warfen Flaschen auf die Beamten.

In einigen Straßen der Innenstadt brannten Barrikaden, Schaufenster wurden eingeschlagen. Die Polizei sprach von mindestens 76 verletzten Beamten, einer der "Welcome to Hell"-Initiatoren von "zahlreichen" Verletzten auf Seiten der Demonstranten.

Die Polizei musste Wasserwerfer einsetzen.
Die Polizei musste Wasserwerfer einsetzen.

Etwa 1000 Vermummte hatten sich nach Angaben der Polizei unter die rund 12.000, überwiegend friedlichen Demonstranten gemischt. Die Beamten stoppten den Zug kurz nach dem Start und setzten Pfefferspray sowie Wasserwerfer ein. Aus den Reihen der Demonstranten flogen Flaschen, Feuerwerk wurde gezündet. Die Menge wurde auseinandergetrieben.

An vielen Orten in der Innenstadt gab es anschließend Scharmützel, kleinere Barrikaden wurden errichtet und angezündet. Die Veranstalter warfen der Polizei ein unverhältnismäßiges Vorgehen vor. Auch das globalisierungskritische Netzwerk Attac verurteilte die Polizei-Strategie.

Ein Polizeisprecher sagte: "Eine Vermummung in einem Aufzug ist ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz und wird von uns nicht geduldet." Man habe versucht, den "Schwarzen Block" der Linksautonomen von den friedlichen Demonstranten zu trennen - dann hätte die Kundgebung fortgesetzt werden können. Dies sei aber nicht gelungen.

Auch etliche Demonstranten sollen verletzt worden sein.
Auch etliche Demonstranten sollen verletzt worden sein.

Am frühen Freitagmorgen blieb es vergleichsweise ruhig. Den schweren Auseinandersetzungen vom Vorabend folgten nur noch vereinzelt Scharmützel. Der Polizei zufolge beruhigte sich die Lage ab Mitternacht, am frühen Morgen blieb es weitgehend ruhig. "Es hätte schlimmer kommen können", sagte ein Feuerwehrsprecher.

Im Hamburger Schanzenviertel waren am frühen Morgen noch überall Spuren der Verwüstung zu sehen. Bankautomaten wurden demoliert, ganze Straßenzüge mit waren mit Glasscherben und herausgerissenen Pflastersteinen bedeckt. Auch in anderen Stadtteilen gab es Zerstörungen. Die Stadtreinigung begann mit den Aufräumarbeiten.

Wie viele Demonstranten festgenommen oder in Gewahrsam genommen wurden, blieb zunächst unklar.

Die Polizei wollte sich dazu am Morgen äußern. Andreas Blechschmidt von den Anmeldern von "Welcome to Hell" sagte unter Berufung auf Aussagen von Anwälten der Demonstranten, es habe bis zum späten Abend zwischen 10 und 20 Festnahmen gegeben.

Die Proteste werden noch das ganze Wochenende über andauern.
Die Proteste werden noch das ganze Wochenende über andauern.

Aus politischer Sicht wird im Mittelpunkt des Gipfels ohne Zweifel US-Präsident Trump stehen. Er hat das Pariser Klimaabkommen aufgekündigt und fährt beim Handel einen Abschottungskurs. Einer seiner politischen Widersacher aus den USA, der demokratische New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio kommt nach Hamburg, um gegen Trump zu protestieren.

Zu Beginn des Treffens am Freitagvormittag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel die Gäste in den Hamburger Messehallen begrüßen. Den Abend verbringen die Gipfelgäste und ihre Partner in Hamburgs neuer Attraktion, der Elbphilharmonie.

Trump und Putin setzen sich für ihre Begegnung schnell von der Arbeitssitzung zu Klimaschutz und Entwicklung ab. Zwar hält Putin am Pariser Klimaschutzabkommen fest. Trump könnte die Abwesenheit Diskussionen über seinen angekündigten Ausstieg ersparen.

Das bilaterale Verhältnis gilt als so schlecht wie seit Jahrzehnten nicht: Syrien, Ukraine, russische Wahleinmischung. Die Signale der Amerikaner vor dem Gipfel waren widersprüchlich. Zu Besuch beim östlichen Nato-Partner Polen wetterte Trump, Russland destabilisiere in Osteuropa und anderswo.

Update 9.11 Uhr:

In der Krawallnacht vor Beginn des G20-Gipfels in Hamburg sind nach Angaben der Polizei 111 Beamte verletzt worden (Stand: 8.00 Uhr). 29 Menschen seien festgenommen und 15 in Gewahrsam genommen worden, sagte eine Polizeisprecherin am Freitagmorgen. Es sei zu zahlreichen Sachbeschädigungen unter anderem an geparkten Autos, Geschäften und am Amtsgericht Altona gekommen.

Auch Autos wurden in Brand gesteckt.
Auch Autos wurden in Brand gesteckt.
Ein Bild der Zerstörung am Freitagmorgen. Mittlerweile laufen die Aufräumarbeiten.
Ein Bild der Zerstörung am Freitagmorgen. Mittlerweile laufen die Aufräumarbeiten.
Unbekannte zerstören die Straßenbarrikaden.
Unbekannte zerstören die Straßenbarrikaden.

Fotos: DPA, undefined

Es kam zum Streit mit vier Ausländern, plötzlich zog der Deutsche eine Pistole
Neu
Schock in Leipzig! Mann fährt mit "Maschinenpistole" Richtung Weihnachtsmarkt
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
96.497
Anzeige
Kinder mit Backstein und Messer ermordet: Staatsanwaltschaft fordert 13 Jahre Haft
Neu
Zugbegleiterin aus Wagon gestoßen und zusammengetreten
Neu
Busfahrer will die Tür nicht öffnen, Schülerin bricht zusammen!
Neu
Darum tragen immer mehr Männer Strapse
Neu
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
2.791
Anzeige
Seit drei Monaten vermisst! Vanessa wollte einen Freund besuchen, kam aber nie an
Neu
Frau vom Ex-Mann verprügelt: Wenige Tage später ist sie tot
Neu
Kurz vor Weihnachten: Kaufland macht Schluss
Neu
Terror-Hauptmann wird in Deutschland der Prozess gemacht
Neu
AfD-Politiker drohen bis zu zehn Jahre Knast
Neu
Passanten schockiert: Gänse mitten in der Innenstadt geschlachtet
Neu
Alkoholisierter Mann sticht im Streit auf Nachbar ein
Neu
"Ich kotze": Marcus von Anhalt bleibt auf 500er-Scheinen sitzen
Neu
Erneutes Verbrennen von Israel-Flaggen: "Man muss sich schämen"
Neu
RB Leipzig muss sich warm anziehen! Bullen bekommen Hammerlos in der Europa League
Neu
Warum tragen diese Schüler einen Sarg durch die Stadt?
762
Liebes-Aus! Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli gehen getrennte Wege
1.422
Schöne Bescherung! Darum feierten Janni und Peer jetzt schon Weihnachten
1.276
Minderjährige Schauspielerin im Flieger sexuell belästigt
1.139
Perverser Tierquäler hackt Hasen Köpfe und Beine ab
1.257
Polizist schießt auf Mann, der ihn mit Axt und Messer bedroht
2.172
Bahnstrecke gesperrt, weil Leichenteile neben den Gleisen entdeckt werden
3.510
Update
Mann ins Gleisbett geprügelt: Wer kennt diese brutalen U-Bahnschubser?
2.776
Doku zu Anis Amri deckt auf: Er war kein Einzeltäter!
1.028
Banner in ganz Deutschland! Das halten die Fußballfans von der Razzia bei Dynamo
16.697
Stalker-Terror im Alltag: Neues Gesetz soll Opfern helfen
328
Kader Loth vermisst "wilde Sex-Partys"
2.966
Lebensmüde Schlägerei! Männer prügeln sich im Autobahntunnel
2.499
Diskogast ballert mit Knarre vor den Türstehern rum
1.381
Anwältin soll mit Drogen und Sex Häftlingen das Knast-Leben versüßt haben
3.969
Man-City-Spieler bewerfen Mourinho mit Milch und Wasser
1.017
Kaufen wir unsere Schlitten demnächst nicht mehr im Autohaus?
355
Schockierendes Video: Eisbär verhungert auf der Suche nach Nahrung
1.442
Mädchen wird mit 24 Zentimeter langem Holzstab vergewaltigt und stirbt
8.483
Tochter entführt: Vater kämpft um seine Lara
1.465
Nach "Mister Germany"-Pleite: Denise Temlitz macht ihren Pascal zum Gewinner
810
Mutter und Kinder unter Schock: Auto verliert während der Fahrt einen Reifen
1.504
Magische Nacht! Am Mittwoch hagelt es Sternschnuppen
793
Abgefahren! Diese Frau will nur noch mit Geistern bumsen
5.662
Fahrplanwechsel sorgt für bundesweites Bahn-Chaos
1.619
Wie herzlos! Während Beerdigung wird Familie ausgeraubt
1.148
Frau will aussehen wie Porno-Stars, die ihrem Freund gefallen
3.269
Junge bricht in Tränen aus, weil er gehänselt wird, doch mit dieser Reaktion hat er nicht gerechnet...
5.014
Brandenburger Bayern-Fanclub begrüßt neuestes Mitglied, doch was ist daran so besonders?
1.795
Forscher warnen: Diese dramatischen Folgen hat ungesundes Essen
845
Hier landen die Briefe an den Weihnachtsmann wirklich
989
Mann vergewaltigt und schwängert seine Ex-Freundin
9.056
Kannst Du demnächst bei Netflix das Ende selbst bestimmen?
466
Deshalb machen sich Fans jetzt Hoffnung auf ein Comeback von Beate
927
Kostenexplosion von Stuttgart 21: Aufsichtsrat der Bahn berät
734
Alarm in Tiefgarage unter Moschee: Mieter findet Munition, Polizei sichert Weihnachtsmarkt
4.590
Großeltern verbrennen! Enkel soll Wohnung von Oma und Opa angezündet haben
4.894