Wasser im Rathausbrunnen plötzlich knallgrün: Das steckt dahinter!

Hamburg – Kurioser Anblick! Am Nachmittag leuchtete der Hamburger Rathausbrunnen plötzlich in knalligem grün - doch was ist der Grund für die plötzliche Farbänderung des Wassers?

Die Einsatzkräfte rätseln: Woher kommt das grüne Wasser?
Die Einsatzkräfte rätseln: Woher kommt das grüne Wasser?  © Telenewsnetwork

Mitarbeiter des Rathauses wunderten sich am Freitag über das grüne Wasser und alarmierten die Feuerwehr.

Der Umweltdienst rückte an und nahm Proben, um diese zu analysieren.

Nach kurzer Zeit konnten die Einsatzkräfte Entwarnung geben: Giftig war das bunte Wasser nicht. Vielmehr vermuteten sie, dass es sich um ein Färbemittel handelt, das zur Klärung von Leckagen und Wasserverläufen eingesetzt wird.

Zunächst war unklar, wer für die Färbung des Wassers verantwortlich war.

Wenige Stunden nach dem Vorfall bekannte sich jedoch die Klimaaktivisten-Bewegung "Extinction Rebellion" zu dem Farbanschlag.

Laut eigenen Angabe habe die Vereinigung am Nachmittag während der Fridays for Future Demo mehrere Brunnen in Hamburg grün gefärbt, um auf die Klimakatastrophe aufmerksam zu machen.

Auch Brunnen auf der Michelwiese, in Planten un Bloomen und in Altona seien gefärbt worden, wie es in der Mitteilung heißt.

Bei der Substanz handele es sich um Uranin, das unbedenklich sei und keine Folgen für die Gewässer verursache, teilte Extinction Rebellion mit.

Der Umweltdienst nimmt Proben aus dem Rathausbrunnen.
Der Umweltdienst nimmt Proben aus dem Rathausbrunnen.  © Telenewsnetwork

Titelfoto: Telenewsnetwork

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0