Betrunkener bedroht Bahn-Mitarbeiter mit dem Tod

Hamburg - Die Bundespolizei musste am Sonntagmorgen einen 28-jährigen Mann an der Hamburger Reeperbahn festnehmen. Er war stark alkoholisiert und randalierte an der S-Bahn-Station herum.

Sicherheitsmitarbeiter der Bahn wurden von einem betrunken Mann bedroht. (Symbolfoto)
Sicherheitsmitarbeiter der Bahn wurden von einem betrunken Mann bedroht. (Symbolfoto)  © DPA

Er rempelte grundlos immer wieder Passanten auf dem Bahnsteig an. Anschließend trat er sogar gegen eine einfahrende S-Bahn in die Station Reeperbahn.

Mitarbeiter der Bahn-Sicherheit wiesen den Mann aus Eritrea auf sein Fehlverhalten hin.

Wie die Polizei mitteilte, versuchte der 28-Jährige daraufhin, auf die Mitarbeiter einzuschlagen und bedrohte die mit dem Tod.

Hinzugerufene Bundespolizisten mussten den aggressiven Mann erst Handschellen anlegen und führten ihn anschließend in ihr Revier am Altona Bahnhof ab.

Dort verbrachte er in der Ausnüchterungszelle die restliche Nacht. Ein zuvor durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille.

Gegen den Mann wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Sicherheitskameras an der Reeperbahn werden den Vorfall aufgenommen haben.
Sicherheitskameras an der Reeperbahn werden den Vorfall aufgenommen haben.  © DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0