Nach Tod von Legende Costa Cordalis: Schlagermove mit rührender Aktion

Hamburg – Am Samstag ist es wieder soweit: Der 23. Schlagermove zieht durch die Hamburger City - dieses Jahr auch in Gedenken an die jüngst verstorbene Schlagerlegende Costa Cordalis († 75).

Alle Trucks spielen zu Beginn ein Lied des Schlagersängers.
Alle Trucks spielen zu Beginn ein Lied des Schlagersängers.  © DPA

Mit einer einzigartigen Aktion will der Schlagermove an Cordalis erinnern, der am vergangenen Dienstag gestorben ist (TAG24 berichtete).

Die Parade startet am Samstag um 15 Uhr auf dem Heiligengeistfeld. Zu Beginn stimmen dann alle DJs auf den 47 Trucks jeweils ein Lied der Schlager-Ikone an. "Jedem ist dabei selbst überlassen, für welches Lied er sich entscheidet", so Pressesprecher Axel Annink. Die musikalische Vielfalt reicht von "Anita" bis "Weiße Rosen aus Athen".

Auch Costas Sohn Lucas Cordalis (51) war von dieser Idee begeistert: "Das finde ich sensationell, auch Costa hätte sich sehr darüber gefreut. Eine besondere Ehre auf der größten Schlagerparty der Welt. Mein Vater hat den Schlagermove geliebt", sagte er gegenüber der BILD.

Insgesamt feierte Costa Cordalis sechsmal bei der Schlagersause mit und stand dreimal auf der Partybühne. Auch wenn das in Zukunft nicht mehr möglich sein wird, begleitet seine Musik die Menschen weiter.

Costa Cordalis fuhr gerne auf den bunten Trucks der Parade mit.
Costa Cordalis fuhr gerne auf den bunten Trucks der Parade mit.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0