"Zettel-Ewald" hat Geburtstag: Paulis technischer Direktor wird 65 83
Messerstecherei in Bahnhof: Frau (32) und Mann (23) sterben Top Update
Promi Big Brother: Deshalb entscheidet sich Theresia gegen Janine! Top
Wasserschaden im MediaMarkt Bremen-Weserpark! Diese TVs müssen raus Anzeige
Nach tödlichem ICE-Stoß: Freunde und Angehörige nehmen Abschied von 8-Jährigem Neu
83

"Zettel-Ewald" hat Geburtstag: Paulis technischer Direktor wird 65

St. Paulis Technischer Direktor Ewald Lienen wird am Mittwoch 65

Ewald Lienen ist ruhiger geworden, aber noch immer streitbar. Er gilt als das Gewissen des Profi-Fußballs. Nicht umsonst ist er bei St. Pauli. Heute wird er 65.

Hamburg - Ewald Lienen nimmt kein Blatt vor den Mund. Er wütet gegen jeden, der aus dem Fußball etwas anderes machen, als er ursprünglich ist, ein Spiel.

Zwischen 2014 und 2017 trainierte Ewald Lienen den FC St. Pauli. Heute ist er als Technischer Direktor beim Kiezclub aktiv.
Zwischen 2014 und 2017 trainierte Ewald Lienen den FC St. Pauli. Heute ist er als Technischer Direktor beim Kiezclub aktiv.

Das war schon früher so, als er langmähnig über den Rasen stürmte und seine Haarpracht wild umherflog.

Und das ist heute, da er am Mittwoch seinen 65. Geburtstag feiert, nicht anders. Ewald Lienen ist eine Marke im deutschen Fußball.

Der frühere Profi von Arminia Bielefeld, Borussia Mönchengladbach und dem MSV Duisburg ist ein Querdenker.

Beileibe nicht nur im Spiel elf gegen elf. Das gilt für fast alle Bereiche der Gesellschaft von der Erziehung der Kinder, über Waffenexporte, Hunger in der Welt, Auswirkungen sozialer Medien und bis zu Klimakatastrophen.

Der Ex-Trainer und 333-malige Bundesligaspieler hat so ziemlich zu jedem Thema eine starke Meinung.

Der Systemkritiker beklagt die ungerechte Verteilung der Reichtümer in der Welt und die hemmungslose Profitgier. Er fordert, dass auch in der Gesellschaft des Kapitals der Mensch im Mittelpunkt stehen sollte.

Der Notizblock war stets ein treuer Begleiter von Lienen.
Der Notizblock war stets ein treuer Begleiter von Lienen.

Dabei ist der frühere Linksaußen seiner politischen Ausrichtung immer treu geblieben: Links schlägt das Herz.

Früher musste er sich beeilen, um es nach dem Bundesliga-Training rechtzeitig zur Friedens-Demo zu schaffen. Heute geht es der Technische Direktor des FC St. Pauli gelassener an.

Zwei seiner Grundsätze: "Es ist der Sinn des Lebens, an sich zu arbeiten und sich weiterzuentwickeln" und "Es ist das Vorrecht der Jugend, Dinge extremer zu sehen".

Eine Kostprobe früher Radikalität: "Meine Unterschrift ist nicht mehr wert als deine. Im Zirkus von Brot und Spielen trete ich nicht als Autogramme schreibender Held auf."

So begründete der Gladbacher Europacupsieger von 1979 einst seine Weigerung, einem Fan ein Autogramm zu geben. Diese Extremzeiten des "linken Rebellen" sind aber vorbei.

Manchmal platzt ihm aber trotz des Alters der Kragen - wie im vergangenen Sommer. "Die Arroganz, die Jogi Löw und die Nationalspieler an den Tag gelegt haben, war hanebüchen», echauffierte sich Lienen über die blutleere WM-Vorstellung der deutschen Nationalmannschaft und sprach von einem "erbärmlichen Gesamtkunstwerk".

In Erinnerung bleibt die Verletzung, die er sich im Bundesliga-Spiel gegen Werder Bremen im August 2981 zugezogen hatte.

Werder Profi Norbert Siegmann hatte dem Bielefelder bei einer Grätsche den Oberschenkel auf einer Länge von rund 25 Zentimetern aufgeschlitzt.

In seiner Freizeit ist Lienen auch als Imker aktiv.
In seiner Freizeit ist Lienen auch als Imker aktiv.

Was tat Lienen? Er hinkte zu Werder-Trainer Otto Rehhagel und beschimpfte ihn als Provokateur.

Während er nur für drei Profi-Vereine ein Trikot überzog, war sein späteres Engagement als Trainer deutlich wechselhafter. An 15 Stationen hielt er es im Schnitt 1,87 Jahre aus.

Zum Abschied gab es bisweilen auch böse Worte, weil sich Lienen falsch bewertet oder hinters Licht geführt fühlte. Als Trainer war er ein Pedant.

"Zettel-Ewald" ist die nette Umschreibung seiner Arbeitsweise. Beim Spiel notierte der Coach alles, was ihm so ein- und auffiel.

Lienen wird auch künftig nicht aufhören zu mahnen. Der zweifache Vater beklagt die rigorose Kommerzialisierung, geißelt Finanzexzesse bei Gehältern und Transfers, warnt vor 50+1.

Ins Gewissen redet er auch Vermarktern und Medien: "Wir sind dabei, den Profifußball zu überhöhen. Auch ohne Profifußball würden wir morgen alle wieder aufstehen. Die aktuelle Entwicklung ist gefährlich."

Rundum wohl fühlt er sich beim FC St. Pauli. Der Grund? "Hier werden Werte vertreten und gelebt, die auch meine Werte sind."

Fotos: DPA

Ab Montag seht Ihr in Dresden diese Schilder! Das hat es damit auf sich... Anzeige
Dieser Hund haut alle um! Er sieht aus wie ein bekannter Superstar Neu
Schmerzen im Penis: Mann geht ins Krankenhaus, die Diagnose ist erschreckend! Neu
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 1.866 Anzeige
Köln 50667: TV-Star Ingo Kantorek stirbt bei schrecklichem Unfall Neu Update
Hart umkämpft! Gladbach und Schalke 04 teilen zum Start die Punkte Neu
Wer jetzt schnell ist, bekommt Marken mit extrem hohen Rabatten! 5.413 Anzeige
Was in diesem BMW passiert, muss ein Mann sofort fotografieren Neu
Großer Kampf und Offensiv-Spektakel! Doch SCP unterliegt Leverkusen knapp 231
Bundesliga-Angebot! MediaMarkt haut neues Paket raus Anzeige
Schauspieler (72) heiratet seine Freundin (35), doch das ist noch nicht alles! 4.890
BVB-Kantersieg: Dortmund nimmt Augsburg auseinander! 1.162
Opel Corsa gerät in Gegenverkehr: 52-Jährige stirbt! 367
Hat Nicki Minaj einen vorbestraften Mörder geheiratet? 895
Mann will Wespennest ausräuchern, doch das geht ordentlich schief 3.292
Mann hat Angst vom Blitz getroffen zu werden: Plötzlich kracht es gewaltig 1.736
Designierter DFB-Boss Fritz Keller: "Freiburg bleibt immer mein Herzensverein" 286 Update
Alles nur Betrug: Familie und Freunde spenden für Fake-Beerdigung eines Säuglings 3.747
Spaziergängerin verwundert: Wer hat sich denn hier an den Strand verirrt? 2.674
Frau postet Foto von Schultafel, über das sich alle aufregen 20.511
Hinweise auf Anschlag: ICE evakuiert, Bahnhof Göttingen geräumt 2.087
Ingo Kantorek (†44): Darum wird Janine Pink nicht über seinen Tod informiert 15.092 Update
Rettungskräfte im Einsatz: Teenager sitzt in 9. Etage auf Fensterbrett! 2.444
Mehr Listenplätze für AfD bei Sachsen-Wahl: Darum lobt Boris Palmer die Entscheidung 2.889
Harte Worte von AKK: Fliegt Maaßen aus der CDU? 778
Drama in der Luft: Frau stürzt über 1.500 Meter ungebremst in die Tiefe 5.595
Experte stellt verheerende Prognose für Autobauer Opel 397
Irrer Weltrekord! 60-Jähriger zerschlägt 97 Dosen in der Minute 498
Welches Hottie meldet sich hier so sexy aus Rom? 3.674
ZDF-Fernsehgarten macht auf Woodstock und Wacken und erntet mächtig Kritik 3.749
"Humor ist meine schärfste Waffe": Natascha Ochsenknecht knöpft sich Netz-Trolle vor 1.355
Sie heiraten! "Schwiegertochter gesucht"-Ingo ist frisch verlobt! 3.315
Schweiger-Tochter Luna spricht offen über ihr Liebesleben 4.765
Mysteriöser Tod von Leopardin wirft Rätsel auf 533
"Sie haben mich nicht gehen lassen": Sanches frustriert über den FC Bayern 1.093
Mädchen (14) von Hotelangestelltem in Urlaubsparadies missbraucht 6.860
Einbrecher machen Millionen-Beute bei Aldi-Witwe Babette Albrecht 3.009
Neugeborenes in Müllsack entsorgt: Baby hatte nur noch 31 Grad Körpertemperatur 38.126
Sie hat es wieder getan: Hier dreht Aljona Savchenko mit Babybauch eine Runde auf dem Eis 3.576
"Schwesta Ewa Ding interessiert mich null": Das ist der rührende Grund der Rapperin 2.138
Mann hört Hündin in der Ferne verzweifelt jaulen: Als er sie findet, wird es dramatisch 9.758
Paketbote verhindert Brand in Kindergarten und hinterlässt diese Botschaft 6.036
23-Jähriger nach brutalem Crash schwer verletzt: So rettete sein Auto ihm das Leben 2.617
Fehlstart in Liga und Pokal: Deutscher Trainer noch am Spieltag gefeuert! 3.925
Schauspiel-Freunde und Fans trauern um Ingo Kantorek (†44): "Du warst wie ein Vater für mich" 15.351
Spielt er bald wieder Obi-Wan Kenobi? Ewan McGregor verhandelt mit Disney 419
Flugzeug knallt bei Landung in Herde und tötet Tiere 5.470
Obduktionsbericht bestätigt: Jeffrey Epstein beging in seiner Zelle Selbstmord 958
Mann ersticht Ex-Freundin: Jetzt kämpft er selbst um sein Leben 5.057