Schauspieler Ulrich Pleitgen gestorben
Top
Grausamer Fund! Häftling tot in Zelle entdeckt
Neu
Mann klemmt Genitalien in Schraubenschlüssel ein: Ärzte können ihm nicht helfen
Neu
Weil er BVB-Fan ist: Männer sollen 22-Jährigen fast zu Tode geschlagen haben!
Neu
Update
2.511

G20-Razzien in Deutschland: Wo durchsucht und was gefunden wurde

Monate nach den Krawallen des Hamburger G20-Gipfels hat die Polizei eine Großrazzia durchgeführt. Jetzt wurden weitere Details bekannt.
Polizisten vor dem "Roten Zentrum" in Göttingen.
Polizisten vor dem "Roten Zentrum" in Göttingen.

Hamburg/Köln/Stuttgart/Magdeburg - Nachdem am frühen Dienstagmorgen bundesweit Wohnungen der linken Szene im Zusammenhang mit Krawallen während des G20-Gipfels durchsucht wurden, kommen nun weitere Details ans Licht.

Die Razzien der Hamburger Sonderkommission "Schwarzer Block" begannen bundesweit am frühen Dienstagmorgen. Ziel war es, Beweise zu sichern. Durchsicht wurden laut Polizei Wohnungen von 22 Beschuldigten in acht Bundesländern: neben Baden-Württemberg auch in Hamburg, Berlin, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz.

In Stuttgart war das Gebäude des "Linken Zentrums Lilo Herrmann" Ziel der Ermittler. Zudem seien zwei Wohnobjekte in Dettingen/Erms (Kreis Reutlingen) durchsucht worden. Das "Linke Zentrum" gilt seit 2010 als die wichtigste Anlaufstelle der Szene. Neben Büros und einem Veranstaltungsraum wird ein Café betrieben. Interessierte können sich über die kapitalismuskritische Ideologie der Betreiber und vorgeschlagene Verhaltensmuster bei Festnahmen informieren.

Mehrere Polizeibusse in Stuttgart. Die Beamten waren zuvor im "Linken Zentrum Lilo Hermann" zugange gewesen.
Mehrere Polizeibusse in Stuttgart. Die Beamten waren zuvor im "Linken Zentrum Lilo Hermann" zugange gewesen.

In Sachsen-Anhalt durchsuchten Beamte im Jerichower Land Räume eines Beschuldigten, wie ein Sprecher des Landeskriminalamts in Magdeburg sagte. Nach der zwei- bis dreistündigen Aktion seien Daten und Datenträger sichergestellt worden. Eine Festnahme habe es nicht gegeben. Nach Angaben des NRW-Innenministeriums durchsuchten etwa 50 Beamte am Dienstag zehn Wohnungen im Raum Köln/Bonn.

In Hessen wurde nach Angaben der Hamburger Polizei ein Objekt in Marburg unter die Lupe genommen. Dabei handelte sich demnach um den Hauptwohnsitz einer 20-jährigen Beschuldigten. Zudem rückte die Polizei auch zu ihrem Nebenwohnsitz im rheinland-pfälzischen Neuwied aus.

Bei den Razzien seien elektronische Speichermedien sichergestellt worden, darunter 26 Laptops und Computer, 35 Handys und mehrere USB-Sticks, sagte der Leiter der Sonderkommission "Schwarzer Block", Jan Hieber. Festnahmen habe es nicht gegeben.

Zu einem Bericht der "Berliner Zeitung", wonach vorab vor den Razzien gewarnt worden war, sagte Hieber, dass bei einem derartigen länderübergreifenden Großeinsatz die Gefahr bestehe, "dass Informationen nach außen dringen". Bei Twitter habe es etwa eine Meldung gegeben, die sich auf möglicherweise bevorstehende G20-Durchsuchungen bezogen habe, was Hieber mit einer "gewissen Unruhe in der Szene" in Verbindung setzte. Die Polizei habe aber nicht die Wahrnehmung gehabt, "dass wir erwartet werden".

Insgesamt seien 25 Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt worden. Die Ermittler überprüften demnach 23 Wohnungen in acht Bundesländern: Neben NRW in Niedersachsen (5), Baden-Württemberg (3), Hamburg (1), Berlin (1), Hessen (1), Sachsen-Anhalt (1) und Rheinland-Pfalz (1). In Göttingen und Stuttgart seien Zentren der linken Szene durchsucht worden. 583 Polizeibeamte seien im Einsatz gewesen, darunter 50 der Soko "Schwarzer Block". Nicht betroffen war das linksautonome Kulturzentrum Rote Flora im Hamburger Schanzenviertel.

Klare Ansage an der Fassade des Zentrums "Lilo Hermann" in Stuttgart: "Fuck G20".
Klare Ansage an der Fassade des Zentrums "Lilo Hermann" in Stuttgart: "Fuck G20".

Es bestehe der dringende Tatverdacht, dass die bundesweit 22 Beschuldigten Teil einer Gruppe von G20-Gegnern waren, aus deren Mitte heraus Steine und andere Gegenstände auf Bundespolizisten geworfen wurden, sagte Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer. Gegen sie werde wegen schweren Landfriedensbruchs ermittelt.

"Gewalt ist in einer Demokratie kein zulässiges Mittel der politischen Auseinandersetzung und schon gar kein Happening", sagte Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU). "Wer das Demonstrationsrecht für Gewaltaktionen unterwandert, ist im Kern ein Feind der Demokratie - das ist eine klare Ansage."

Die Durchsuchungen standen im Zusammenhang mit Ermittlungen zu Ausschreitungen während eines Polizei-Einsatzes im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld am Rande des G20-Gipfels Anfang Juli. Bundespolizisten gingen damals gegen etwa 200 Demonstranten vor, weil sie nach eigenen Angaben mit Steinen und Flaschen beworfen worden waren.

Medien hatten nach Auswertung eines Einsatzvideos jedoch berichtet, die Beamten seien lediglich mit drei Bengalos beworfen worden.

Jan Hieber, Leiter der Sonderkommission "Schwarzer Block".
Jan Hieber, Leiter der Sonderkommission "Schwarzer Block".

Fotos: DPA, Andreas Rosar

Kosten für BER steigen erneut: Knapp eine Milliarde zusätzlich
Neu
Mitarbeiter macht ungewöhnliche Entdeckung beim Müllsortieren
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.695
Anzeige
Gefährliche Chemikalien sorgen für Feuereinsatz am Flughafen
Neu
Verdacht auf Baby-Mord: 28-Jährige in Untersuchungshaft
Neu
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
8.592
Anzeige
Mann soll von Auftragskiller mit Maschinengewehr getötet worden sein
Neu
Gold verpasst! Bronze für unsere Biathlon-Herren
Neu
20-Jähriger mit Hakenkreuz-Ring erwischt: Darum droht ihm keine Strafe
Neu
Von der Bühne auf die Leinwand: Ed Sheeran mit Film bei Berlinale
Neu
Trotz Bibberkälte! Erstes Freibad hat seit heute offen
Neu
Wegen Riesen-Krater: So sollen Staus um A20 vermieden werden
Neu
Brennenden Tankwagen aus Wohngebiet gelenkt: Anklage trotz Rettungsaktion!
2.086
Nach Sex-Affäre der Vorgängerin: Kommune sucht neuen Bürgermeister
2.143
Skandal auf Disney Channel: Folge mit Sexlied "Doggy" gesperrt
1.173
Feuerwehr wird zu Küchenbrand gerufen und findet Frauenleiche
2.037
Bei Wohnungs-Räumung: Waffen-Arsenal aufgeflogen!
2.353
Drei Kinder ertrinken im Dorfteich: Was hat der Bürgermeister damit zu tun?
2.221
BigMac für einen Euro: McDonald's Kunden legen Filialen lahm
4.062
Horror-Fund in Kirchengemeinde: Leiche im Büro entdeckt
2.213
Panik an Berufsschule: Schüler mit Waffe unterwegs?
1.260
Traurige Gewissheit: Egbert E. tot im Stausee gefunden
2.877
Update
Fahndung: 1001 Flüchtlinge plötzlich verschwunden
3.388
Stundenlange Sperrung: Straßenbahnen stoßen zusammen
2.579
Hilfssheriff hätte Schulmassaker verhindern können, doch er griff nicht ein!
1.269
Dreifache Mama bestärkt andere Frauen darin, öffentlich zu stillen
723
Große Hochzeitspläne? Frau klaut 70 Eheringe
513
Entflohener Axt-Mörder nach acht Tagen auf der Flucht gefasst!
1.349
Tödlicher Badeurlaub! Mehrere Nonnen sterben beim Baden
2.110
Sexy Selfie: Welche Promi-Dame lässt hier tief blicken?
3.200
Zollbeamte entdecken Paket mit schaurigem Inhalt!
3.182
Fahrer von Reisebus schläft ein, doch er hat riesiges Glück
1.501
Rasante Fahrt: Paar hat mitten in der U-Bahn Sex
3.128
Isabell Horn zeigt Urlaubs-Video, doch ihren Fans fällt etwas ganz anderes auf
2.731
Ungewöhnliche Kreationen: Diese Frau backt für die Hollywood-Stars
904
Nach Skelett-Fund: Das könnte hinter dem Toten stecken
1.681
Wollte der Bachelor "nicht als Depp dastehen"?
3.473
Tragisch! Urlauber (32) stürzt bei verbotener Klettertour in den Tod
1.871
Spontane Kurden-Demonstration gegen türkischen Angriff auf Afrin
947
Gruselig! Woher stammt diese lange Blutspur?
3.028
Update
Betrunkene Autofahrerin (60) sorgt für dunkle Straße!
1.399
Bleibt er doch? Mehrheit der Deutschen will Sigmar Gabriel behalten
456
Diebe liefern sich wilde Verfolgungsjagd bis an die holländische Grenze
183
Wie süß! Welche Omi kann hier nicht die Finger vom niedlichen Enkel lassen?
1.698
Michael Schulte gewinnt ESC-Vorentscheid, doch das Netz lacht bereits
6.806
Zahlen geschönt? Meinungsinstitut "Insa" wird AfD-Neigung vorgeworfen
2.816
Diesem Fußball-Profi droht der Knast!
1.710
Widerlich! Paar missbraucht 5-jährigen Sohn und Hund
3.444
Rentner versuchte, Flüchtlinge abzustechen, um "ein Zeichen zu setzen"
2.055
Mann soll Zweijährigen misshandelt haben, wenig später ist der Kleine tot
2.409