Wieder K.O. in erster Runde! Kohlschreiber: "Bin keiner, der aufgibt"

Hamburg – Nach Wildcard-Starter Daniel Altmaier ist auch Routinier Philipp Kohlschreiber beim Hamburger Tennisturnier schon in der ersten Runde gescheitert.

Philipp Kohlschreiber flog erneut in der ersten Runde aus dem Turnier.
Philipp Kohlschreiber flog erneut in der ersten Runde aus dem Turnier.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Der mit 35 Jahren und neun Monaten älteste Spieler im Feld des Traditionsturniers musste sich am Montag überraschend deutlich dem Ungarn Marton Fucsovics mit 3:6, 0:6 geschlagen geben.

Kohlschreiber stand 2014 und 2017 in Hamburg im Halbfinale, musste sich aber nach einer enttäuschenden Vorstellung dem Weltranglisten-50. Fucsovics nach nur 65 Minuten geschlagen geben.

Der 20 Jahre alte Altmaier aus Kempen verlor gegen den ehemaligen Turniersieger Martin Klizan aus der Slowakei 2:6, 2:6.

Kohlschreiber denkt trotz seiner vierten Erstrunden-Niederlage nacheinander und des enttäuschenden Auftritts in Hamburg nicht an einen Rücktritt.

"Ich stelle mir die Frage nicht. In den letzten Wochen hat mir Tennis zwar nicht viel Freude bereitet, aber ich bin keiner, der aufgibt", sagte der 35 Jahre alte Augsburger am Montag nach der Niederlage gegen Marton Fucsovics.

Er wolle versuchen, "schon noch ein paar Jährchen zu spielen". In der Weltrangliste wird Kohlschreiber auf Platz 72 geführt.

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Regionalsport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0