Deutsches Tennis-Trio kämpft am Rothenbaum um Viertelfinale

Hamburg – Ein deutsches Tennis-Trio mit dem Weltranglisten-Fünften Alexander Zverev an der Spitze hat am Donnerstag beim ATP-Turnier in Hamburg die Chance auf den Einzug in das Viertelfinale.

Jan-Lennard Struff (29) muss gegen den Spanier Pablo Carreno Busta ran.
Jan-Lennard Struff (29) muss gegen den Spanier Pablo Carreno Busta ran.  © Daniel Bockwoldt/dpa

In seiner Heimatstadt trifft der 22 Jahre alte Zverev im dritten Match des Tages auf dem Center Court auf den Argentinier Federico Delbonis (nicht vor 15.30 Uhr).

Zverevs Davis-Cup-Kollege Jan-Lennard Struff bekommt es zuvor (ca. 13.30 Uhr) mit dem Spanier Pablo Carreno Busta zu tun.

Der 18 Jahre alte Rudi Molleker fordert im Abendspiel (nicht vor 18.30 Uhr) den an Nummer drei gesetzten Italiener Fabio Fognini heraus.

"Es ist einfach schön, jetzt wieder hier in Hamburg zu spielen. Das ist speziell für mich", sagte Zverev nach seinem Auftaktsieg gegen den Chilenen Nicolas Jarry.

Im direkten Vergleich mit Delbonis führt Zverev 1:0. Der Sieg gelang ihm im Halbfinale von Genf in diesem Jahr, als er sich anschließend gegen Jarry seinen ersten und bislang einzigen Titel 2019 sicherte.

"Ich hoffe, dass es noch weit für mich geht. Und dann mal schauen, wie es am Ende der Woche dann sein wird", sagte Zverev, der erstmals seit drei Jahren wieder in Hamburg spielt.

Kann Alexander Zverev sich gegen Argentinier Federico Delbonis behaupten?
Kann Alexander Zverev sich gegen Argentinier Federico Delbonis behaupten?  © Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Regionalsport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0