Panik-Rocker Lindenberg strebt Unsterblichkeit an

Berlin - "Panik-Rocker" Udo Lindenberg hat in seinem Leben noch viel vor. Auch mit 72 Jahren denkt er noch lange nicht ans aufhören.

Udo Lindenberg wie man ihn kennt. Die Bühne ist sein Element.
Udo Lindenberg wie man ihn kennt. Die Bühne ist sein Element.  © DPA

"Ich bleibe noch mindestens 30 Jahre", sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung" in einem Interview.

Viele große Aufgaben würden noch auf ihn warten. "Jetzt bin ich in der Kür, im Partybereich", beschreibt er sein derzeitigen Lebensabschnitt.

Er sei Hobbyist und Gambler und habe nichts mehr zu verlieren. Wie ein 72-Jähriger fühlt er sich auch noch lange nicht. "Das ist eine andere Generation für mich."

Lindenberg setzt auf den medizinischen Fortschritt. "Wenn ich 100 bin, hat die Medizin schon wieder ein lebensverlängerndes Medikament erfunden, dann wird noch einmal verlängert. Ich strebe die Unsterblichkeit an."

Dennoch hofft er auf ein Wiedersehen mit seinen geliebten Menschen. "Es ist eine schöne Vorstellung, irgendwann mal wieder meine Eltern, meinen Bruder Erich und weitere Freunde wiederzusehen", sagte Lindenberg.

Ein bisschen Eierlikör darf in seinem Leben nicht fehlen.
Ein bisschen Eierlikör darf in seinem Leben nicht fehlen.  © DPA

"Manchmal nehme ich auch Zeichen und Lichtergrüße aus den Wolken mit Tränen in den Augen wahr. Ich spüre diese Metaphysik."

Mittlerweile mache er viel für seine Gesundheit - lasse es zwischendurch aber noch "kontrolliert" krachen. "Das konnte ich früher nicht, da war ich der Exzessor. Damals bin ich in die Kneipe gegangen und habe gefragt, was denn noch wegmuss."

Mittlerweile habe er eine Abmachung mit sich selbst. Dadurch habe seine Alkoholabhängigkeit beendet. "Ich wünsche, jeder Mensch hätte die Möglichkeit, so einen Deal zu machen", sagte der 72-Jährige.

Er sei "zehnmal jedes Jahr im Krankenhaus" gewesen, erklärt er. "Viermal mit 4,7 Pormille."

Dann habe er sich die Frage gestellt, was er gewinne, wenn er nicht mehr trinke. Die Antwort: "Eine bessere Option, geile Musik machen, wieder gut aussehen."

Und es scheint zu helfen. "Die Knete kommt, Frauen kommen, Männer kommen, alles ist fantastisch." Dennoch dürfen ein bisschen Eierlikör und ein paar fernöstliche Dingerchen nicht fehlen.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0