Nicht angeschnallt? Kind (7) bei Unfall schwer verletzt

Hamburg – Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 bei Hamburg ist am Samstagnachmittag ein sieben Jahre altes Mädchen schwer verletzt worden.

Der Wagen mit der Mutter und ihren drei Kindern krachte in die Leitplanke.
Der Wagen mit der Mutter und ihren drei Kindern krachte in die Leitplanke.  © citynewstv.de

Nach Polizeiangaben war die 30 Jahre alte Autofahrerin mit ihren drei Kindern im Alter von zwei, sieben und neun Jahren unterwegs, als sie aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen verlor.

Daraufhin geriet das Auto ins Schleudern und prallte gegen eine Leitplanke.

Die Siebenjährige saß hinten und war nach ersten Erkenntnissen nicht angeschnallt. Sie wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Die beiden anderen Kinder blieben unverletzt. Auch die schwangere Mutter erlitt keine zunächst erkennbaren Verletzungen, wurde aber vorsorglich in eine Klinik gebracht, hieß es.

Ein Teil der Autobahn musste für rund eine Stunde gesperrt werden.

Einsatzkräfte stehen an der Unfallstelle auf der A1.
Einsatzkräfte stehen an der Unfallstelle auf der A1.  © citynewstv.de

Titelfoto: citynewstv.de

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0