Radler krachen ineinander: 40-Jähriger in Lebensgefahr

Hamburg – Bei einem Zusammenstoß zweier Radfahrer ist ein 40-Jähriger am Montag in Hamburg-Poppenbüttel lebensgefährlich verletzt worden.

Rettungskräfte versorgen das Unfallopfer.
Rettungskräfte versorgen das Unfallopfer.  © JOTO

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der 40-Jährige auf einem für Fahrradfahrer freigegebenen Fußweg entlang der Poppenbütteler Landstraße, wie die Polizei mitteilte.

Hier sei ihm ein 17-jähriger Radfahrer verkehrswidrig entgegengekommen. Die beiden Radfahrer stießen zusammen und stürzten.

Der 40-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen, wie die Polizei weiter mitteilte. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort notoperiert. Der Mann befand sich am Montag laut Polizei in Lebensgefahr.

Der 17-Jährige verletzte sich leicht an der Hand und wurde seinen Erziehungsberechtigten übergeben.

Keiner der beiden Männer habe einen Helm getragen. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der 40-Jährige schwebt nach dem Crash in Lebensgefahr.
Der 40-Jährige schwebt nach dem Crash in Lebensgefahr.  © JOTO

Titelfoto: JOTO

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0