Sightseeing-Bus verliert Reifen und verletzt Fahrradfahrerin

Hamburg - Da hat eine Radfahrerin aber noch einmal Glück im Unglück gehabt! Die Frau wurde am Montagabend von einem verlorenen Autoreifen getroffen und verletzt.

Der Sightseeing-Bus verlor während der Fahrt einen Reifen.
Der Sightseeing-Bus verlor während der Fahrt einen Reifen.  © JOTO

Ein doppelstöckiger Sightseeing-Bus hatte auf St. Pauli einen Reifen verloren.

Aus bislang ungeklärter Ursache löste sich der linke, hintere Reifen kurz vor der Endhaltestelle Landungsbrücken bei voller Fahrt.

Laut Polizei flog und rollte der Reifen rund 100 Meter weiter und traf die Fahrradfahrerin.

Das Opfer musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Insassen des Busses konnten laut Fahrer den Doppeldecker unverletzt verlassen.

Beamte des Verkehrsunfalldienstes sicherten Spuren, darunter sieben von zehn Radmuttern des verlorenen Reifens.

Der Sightseeing-Bus musste anschließend von einer Spezialfirma aus Niedersachsen abgeschleppt werden.

Der auf dem Fußweg liegende Reifen verursachte einen Schaden am Hinterrad des Fahrrads.
Der auf dem Fußweg liegende Reifen verursachte einen Schaden am Hinterrad des Fahrrads.  © JOTO

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0