Elbtunnel-Röhre für zwei Wochen dicht

Hamburg - Ab Montag müssen Autofahrer am Elbtunnel mit Behinderungen rechnen. Die dritte Röhre wird aufgrund von Bauarbeiten für zwei Wochen gesperrt.

Am Elbtunnel wird für Bauarbeiten eine der vier Röhren für zwei Wochen gesperrt.
Am Elbtunnel wird für Bauarbeiten eine der vier Röhren für zwei Wochen gesperrt.  © DPA

Vom 5. bis zum 18. November wird die Verkehrsführung geändert. Die verbleibenden zwei Röhren werden so eingerichtet, dass je Fahrtrichtung drei Spuren zur Verfügung stehen.

Zuletzt wurden Teile der Fahrbahn 1993 asphaltiert und sind mittlerweile sanierungsbedürftig. Die Arbeiten, die während der Sperrung durchgeführt werden, wären mit einer Nacht- und Wochenendsperrung nicht zu erledigen gewesen.

Die alte Fahrbahn und die darunter liegende Abdichtung muss komplett ausgebaut und eine mehrlagige Abdichtung inklusive Asphaltdeckschicht neu eingebaut werden. Die Baumaßnahme wird im Vorgriff auf den Ausbau der A7 südlich der Elbe vorgenommen.

Durch die Bündelung dieser Maßnahme können zusätzliche Sperrungen vermieden werden, gibt die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation bekannt.

Mehr zum Thema Staumeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0