Geniesst die Sonne! Nächste Woche kommen Kälte und Schnee

Hamburg - Das eigentlich schon November ist, merkt man gar nicht. Die Temperaturen sind mild, die Sonne scheint. Doch damit ist ab der kommenden Woche Schluss!

Der Hamburger Hafen bekommt noch die letzten Sonnenstrahlen des Jahres ab.
Der Hamburger Hafen bekommt noch die letzten Sonnenstrahlen des Jahres ab.  © DPA

Am Wochenende sinken die Temperaturen bereits auf sechs Grad, ab Dienstag sollen es dann nur noch zwei sein, die Sonne versteckt sich hinter den Wolken.

Dazu kommt in den Nächten der Frost. Am Sonntag erwarten ihn die Wetterexperten bei minus drei Grad. Sie warnen sogar vor gefährlicher Straßenglätte.

"Wir erleben keinen plötzlichen Wintereinbruch, sondern gehen davon aus, dass die Temperaturen täglich um ein Grad sinken werden", sagt Dominik Jung, Meteorologe beim Institut für Wetter- und Klimakommunikation.

Am Dienstag und Mittwoch sollen sogar die ersten Schneeflocken fallen. Liegen bleiben, wird die weiße Pracht aller Voraussicht aber nicht. Der Boden ist tagsüber noch zu warm.

Verantwortlich für den Kälteeinbruch und den ersten Schnee ist ein so genanntes "Höhentief", das nur in großer Höhe zu erkennen ist. "Dieses Tief hat sich in die eigentlich noch sehr stabile Hochdrucklage hineingeschmuggelt", so Meteorologe Jung.

Spätestens jetzt sollten die Wintersachen aus dem Schrank geholt werden.

Im März lag in Hamburg noch Schnee. In der kommenden Woche könnte es wieder so weit sein.
Im März lag in Hamburg noch Schnee. In der kommenden Woche könnte es wieder so weit sein.  © DPA

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0