Am Ende! Bella Block landet in der Psychiatrie

Mainz/Hamburg - Vorweg: Dieser Block-Fall - der letzte - ist nichts für schwache Nerven! Er führt Bella Block (Hannelore Hoger, 75) in einen stinkenden Sumpf aus Korruption und Amtsmissbrauch bis hin in Stripbars. Bella Block geht mit einem Knall.

Tagessieg! 6,99 Millionen Zuschauer schalteten ein.
Tagessieg! 6,99 Millionen Zuschauer schalteten ein.  © ZDF/Hardy Brackmann

Es ist der 38. Film der erfolgreichen ZDF-Samstagskrimireihe "Bella Block" (TAG24 berichtete). Es sollte nur eine Folge werden. Das war 1993. "Am Abgrund" steht Bella Block. Sie ist am Ende ihrer kriminalistischen Reise angekommen. In der >> Mediathek könnt Ihr den Film sehen - was wirklich zu empfehlen ist.

Um was geht's? Kurz vor seinem Ruhestand lädt Staatsanwalt Mehlhorn (Hansjürgen Hürrig) Bella Block zum Essen ein, um sie bei seinem letzten, brisanten Fall um Hilfe zu bitten. Doch bevor er Bella ins Vertrauen ziehen kann, wird Mehlhorn durch einen Anschlag getötet, dem Bella selbst nur durch einen Zufall entkommt. Die Ermittlungen führen Kommissar Schnaak (Rainer Bock) und Bella in einen Sumpf aus Korruption und Amtsmissbrauch in den Reihen der Hamburger Justiz und einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft.

Deren unsaubere Entmietungspraktiken können bei widerborstigen Altmietern schon mal tödlich enden. Wem war Mehlhorn auf der Spur, dass er sterben musste?

Klingt zunächst dröge - aber die Bilderflut, der Soundtrack, die Atmosphäre dieser letzten Folge machen Bella sicherlich unsterblich.

Die Krimireihe zeigt seit fast 25 Jahren einen weiten Themenkanon: Altersarmut, Kinderhandel, Korruption oder Resozialisierung.
Die Krimireihe zeigt seit fast 25 Jahren einen weiten Themenkanon: Altersarmut, Kinderhandel, Korruption oder Resozialisierung.  © ZDF/Hardy Brackmann

Regie führte Rainer Kaufmann (drei "Bella Block"-Filme: "Am Abgrund", "Blackout", "Das schwarze Zimmer"). Das Drehbuch entstand nach einer Vorlage von Susanne Schneider (vier "Bella Block"-Filme: "Am Abgrund", "Das schwarze Zimmer", "Angeklagt", "Die schönste Nacht des Lebens"). In den weiteren Rollen spielen Sabin Tambrea, Devid Striesow, Rudolf Kowalski, Max Hopp, Lilith Stangenberg, Viktoria Steibner, Kai Ivo Baulitz, Stephan Bissmeier, Aljoscha Stadelmann, Corinna Harfouch (grandios in ihrer Nebenrolle), Niklas Osterloh und andere.

Und wie kam sie an, die starke Bella? Das Publikum wollte sie unbedingt sehen! Tagessieg! 6,99 Millionen Zuschauer schalteten ein, was dem ZDF einen wunderbaren Marktanteil von 22,7 Prozent bescherte.

Sogar bei der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen waren grandiose 10,7 Prozent drin. Insgesamt verzeichnete der letzte Film "Am Abgrund" die besten Einschaltquoten für "Bella Block" seit 2009, schreibt tvwunschliste. Chapeau!

Hannelore Hoger war es, die in ihrer Paraderolle eine starke, moderne Frau mit Ecken und Kanten spielte. Sie war die echte Hamburgerin, impulsiv, ironisch und integer. Sie konfrontierte die Menschen um sich herum schonungslos mit der ungeschönten Wahrheit.

Beharrlich, brillant und raubeinig und sarkastisch, aber immer mit aufrechter Haltung. Das war die Figur der "Bella Block". Bella wird eine große Lücke hinterlassen! Das ZDF hat derzeit viele alte Folgen in der Mediathek...

 Bleibt Bella Block (Hannelore Hoger, 75) für immer in der Psychiatrie? Aber auch die Nebenrollen sind perfekt besetzt: Hier Niklas Osterloh, der die Autobombe untersucht.
Bleibt Bella Block (Hannelore Hoger, 75) für immer in der Psychiatrie? Aber auch die Nebenrollen sind perfekt besetzt: Hier Niklas Osterloh, der die Autobombe untersucht.  © ZDF/Hardy Brackmann