HSV: Angreifer Harnik kehrt vor richtungsweisendem Spiel zurück

Hamburg - Mit hoher Intensität und vielen Zweikampfübungen haben die Zweitliga-Fußballer des Hamburger SV am Dienstag die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim fortgesetzt.

Martin Harnik versuchte es gegen Osnabrück, doch der Ball ging daneben.
Martin Harnik versuchte es gegen Osnabrück, doch der Ball ging daneben.  © Friso Gentsch/dpa

Torhüter Daniel Heuer Fernandes und Stürmer Lukas Hinterseer nahmen allerdings nicht am Mannschaftstraining teil, sondern arbeiteten individuell.

Dafür stießen die zuletzt angeschlagenen Xavier Amaechi (nach Oberschenkelproblemen) und Martin Harnik (Prellung) wieder zum Team.

Die Partie am Freitag (18.30 Uhr/Sky) hat für die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking richtungsweisenden Charakter.

Mit einem Sieg über die viertplatzierten Heidenheimer, die zuletzt einen 1:0-Erfolg über die SpVgg Greuther feierten, können die Hamburger ihren Vorsprung auf die Nicht-Aufstiegsplätze ausbauen.

In der vergangenen Saison gewann der HSV das Heimspiel gegen Heidenheim mit 3:2.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0