Erst fährt sie schwarz, dann beißt Frau Polizisten

Hameln - Autsch! Eine Schwarzfahrerin hat in Hameln ein Polizisten gebissen.

Gegen 21.20 Uhr wollten Beamte die Personalien einer Frau feststellen, die ohne gültigen Fahrschein fuhr.
Gegen 21.20 Uhr wollten Beamte die Personalien einer Frau feststellen, die ohne gültigen Fahrschein fuhr.  © DPA

Der Beamte sei leicht verletzt worden, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch.

Mit einem Kollegen hatte der 28-Jährige gegen 21.20 Uhr die Personalien der Frau feststellen wollen, die Dienstagabend ohne gültigen Fahrschein mit der S-Bahn gefahren war.

Doch die 33-Jährige habe sich nicht ausweisen wollen und um sich geschlagen.

Am Boden liegend konnten der Angreiferin endlich Handfesseln angelegt werden. Dabei biss sie in die Hand des 28-Jährigen.

Bei der Durchsuchung ihrer Sachen kam der Ausweis der 33-Jährigen zurage. Die Hannoveranerin musste zum Alkohol- und Drogentest zur Polizeidienststelle in Hameln. Beide Tests verliefen allerdings negativ.

Die Frau hatte sie sich einigermaßen beruhigt und sich auch für ihr Verhalten entschuldigt.

Die Entschuldigung hilft nicht! Denn die 33-Jährige muss sich nun wegen "Erschleichens von Leistungen und Körperverletzung / Tätlichen Angriffs gegen Polizeibeamte" verantworten, wie die Polizei mitteilt.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0