Audi schleudert frontal gegen Brückenpfeiler: 55-Jähriger stirbt

Hameln – Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Mittwochabend, bei dem ein Audi-Fahrer bei Afferde mit voller Wucht gegen einen Brückenpfeiler prallte und noch am Unfallort starb.

Für den 55-jährigen Fahrer kam jede Hilfe zu spät.
Für den 55-jährigen Fahrer kam jede Hilfe zu spät.  © Polizei Hameln

Der Unfall ereignete sich gegen 20.15 Uhr, als der 55-Jährige aus Coppenbrügge mit seinem Audi die Bundesstraße von Coppenbrügge in Richtung Hameln fuhr.

Auf der Höhe "Schecken" kam das Auto in einer langgezogenen Rechtskurve links von der Fahrbahn ab und schleuderte mit voller Wucht frontal gegen einen Pfeiler der Eisenbahnbrücke.

Eine Autofahrerin entdeckte das Fahrzeugwrack. Da aus dem Unfallwagen Qualm aufstieg und der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt war, verständigte sie den Rettungsdienst und die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Motorraumbrand schnell löschen, während für den 55-jährigen Fahrer jedoch jede Hilfe zu spät kam. Er starb noch an der Unfallstelle.

Die B1 zwischen Afferde und Abzweig Diedersen war bis kurz nach Mitternacht voll gesperrt.