Doppelhaushälfte brennt: Polizei ermittelt

Hamm-Herringen – Am Silvesterabend geriet der Dachstuhl eines Doppelhauses aus bislang unbekannter Ursache in Brand.

Die Feuerwehr war über eine Stunde mit den Löscharbeiten beschäftigt. (Symbolbild)
Die Feuerwehr war über eine Stunde mit den Löscharbeiten beschäftigt. (Symbolbild)  © 123RF

Gegen 23 Uhr am Silvesterabend geriet der Dachstuhl eines Doppelhauses auf der Holzstraße in Hamm-Herringen aus bisher ungeklärter Ursache in Brand.

Die Hausbewohner, ein Ehepaar von 75 und 69 Jahren befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht im Haus. Sie wurden von ihren Nachbarn über das Feuer informiert.

Als das Ehepaar an ihrem Haus eintraf, wurden die Beiden sofort in einem Rettungswagen der Feuerwehr betreut.

Die Löscharbeiten dauerten bis 0.40 Uhr an. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 100.000 Euro.

Ein Ermittlungsverfahren zur Brandursache wurde eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zur Brandentstehung nimmt die Polizei unter 02381/9160 entgegen.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. (Symbolbild)
Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. (Symbolbild)

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0