Vermisster Neunjähriger wird tot aus See geborgen

Hamm - Es ist eine traurige Nachricht! Der seit Samstag in Hamm in Westfalen vermisste Neunjährige ist tot (TAG24 berichtete).

Mit einem Hubschrauber suchte die Polizei nach dem Jungen. (Symbolbild)
Mit einem Hubschrauber suchte die Polizei nach dem Jungen. (Symbolbild)  © DPA

Seine Leiche wurde am Montagmorgen aus dem See einer Wasserski-Anlage geborgen, wie die Polizei mitteilte.

Nach seinem Verschwinden am Samstag hatten Taucher und ein Spürhund nach dem Jungen gesucht.

Die Polizei setzte auch eine Drohne und einen Hubschrauber ein. Nach Angaben eines Polizeisprechers war der Junge mit seiner Familie an dem See, aber nicht, um Wasserski zu fahren.

Er sei am Samstag immer wieder kurz ins Wasser gegangen und zurück ans Ufer des eher flachen Gewässers gekommen.

Seine Mutter hatte die Rettungskräfte gerufen, als der Neunjährige nach einem Gang in den See nicht wieder ans Ufer kam. Daraufhin wurde Wasserski-Anlage komplett gesperrt.

Der vermisste Neunjährige konnte nur noch tot gefunden werden.
Der vermisste Neunjährige konnte nur noch tot gefunden werden.  © Polizei Hamm

Titelfoto: Polizei Hamm

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0