Achtung! Wenn ihr dieses Gewürz im Schrank habt, schmeißt es schnell weg

Hanau - Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat vor der Verwendung eines Oregano-Gewürzes gewarnt.

Die Warnmeldung betrifft 14 Bundesländer.
Die Warnmeldung betrifft 14 Bundesländer.  © Lebensmittelwarnung.de

Das Produkt mit der Bezeichnung "Sahra Kekik Oregano (getrocknet)" enthalte einen erhöhten Gehalt an Pyrrozidinalkaloiden.

Es stammt von der Hanauer Firma Giba Gewürze, wie das Bundesamt am Donnerstag in Braunschweig mitteilte.

Es wird vermutet, dass bestimmte Pflanzenarten, Pyrrolizidinalkaloide diese Stoffe bilden, um Fraßfeinde abzuwehren, berichtet das Bundesinstitut für Risikobewertung.

Im Tierversuch zeigten bestimmte Pyrrolizidinalkaloide leberschädigende sowie krebserzeugende und erbgutverändernde Wirkungen.

Die Warnmeldung betrifft 14 von 16 Bundesländer, nur Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern wurde als zuständige Behörden nicht genannt.

Das Gewürz könnte leberschädigend und krebserregend sein (Symbolfoto).
Das Gewürz könnte leberschädigend und krebserregend sein (Symbolfoto).  © DPA

Titelfoto: Lebensmittelwarnung.de


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0