Respektloser Gaffer filmt Leiche von S-Bahn-Held: Video im Internet veröffentlicht!

Frankfurt - Er verlor sein Leben, weil er einen Obdachlosen retten wollte: Mustafa Alptuğ Sözen (17) sprang in ein Gleisbett um den dort liegenden Mann zu helfen (TAG24 berichtete). Nun kam raus: Von dem tragischen Unfall gibt es ein Video.

Der 17-Jährige wollte einen auf den Gleisen liegenden, betrunkenen Obdachlosen vor der einfahrenden Bahn retten und bezahlte mit seinem Leben.
Der 17-Jährige wollte einen auf den Gleisen liegenden, betrunkenen Obdachlosen vor der einfahrenden Bahn retten und bezahlte mit seinem Leben.

Einfach nur schrecklich: Offensichtlich filmte ein Gaffer den Tod des Jugendlichen! Das entsprechende Video wurde auf einer Internetseite veröffentlicht, sogar in der Schule des Jungen wurde es rumgezeigt, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Darin deutlich zu erkennen: Die Leiche des 17-Jährigen, nachdem dieser vom Zug erfasst wurde. Ein Schock für die Familie und Freunde des jungen Mannes!

Aktuell erwägt die Bundespolizei Ermittlungen gegen den filmenden Gaffer. "Wir wissen um den Sachverhalt - der Link zu dem Video ist uns bekannt", sagte ein Sprecher der Behörde am Mittwoch in Koblenz. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren lag der Frankfurter Staatsanwaltschaft am Mittwoch aber noch nicht vor.

Sie entscheidet darüber, ob und wer die Ermittlungen übernimmt. Dabei muss unter anderem untersucht werden, ob derjenige, der das Video im Netz veröffentlicht hat, derselbe ist, der es gemacht hat.

Selbstlos versuchte Mustafa Alptuğ Sözen am 14. November einem wohnsitzlosen Mann zu helfen, der mit 2,6 Promille im Blut auf den Gleisen an der S-Bahn-Station Ostendstraße lag. Ein weiterer obdachloser Mann befand sich ebenfalls zu dem Zeitpunkt im Gleisbett.

Der Jugendlich sprang zu den beiden Männern hinunter. Kurz darauf wurde Mustafa und der am Boden liegende Mann von der einfahrenden Bahn erfasst. Der dritte Mann konnte sich noch knapp retten, wurde nur leicht verletzt.

Sein Kumpane musste schwer verletzt ins Krankenhaus transportiert werden, während Mustafa direkt verstarb.

Mustafa Sözen wurde nur 17 Jahre alt.
Mustafa Sözen wurde nur 17 Jahre alt.  © Generalkonsulat der Republik Türkei
Zahlreiche Rettungskräfte waren schnellstmöglich vor Ort.
Zahlreiche Rettungskräfte waren schnellstmöglich vor Ort.  © KeutzTVNews/Alexander Keutz

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0