Vollsperrung nach schwerem Unfall in Hanau: Rettungshubschrauber im Einsatz

Hanau - Auf der Offenbacher Landstraße in Hanau-Steinheim in Südosthessen kam es am Donnerstagnachmittag zu einem verhängnisvollen Unfall.

Ein Rettungshubschrauber brachte den verwundeten 40-Jährigen in eine Klinik (Symbolbild).
Ein Rettungshubschrauber brachte den verwundeten 40-Jährigen in eine Klinik (Symbolbild).  © DPA/123RF (Fotomontage)

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei, war eine 42 Jahre alte Frau gegen 14.55 Uhr mit einem Peugeot auf der Offenbacher Landstraße in Richtung Mühlheim unterwegs.

Auch noch unbekannter Ursache stieß der Peugeot mit dem vorausfahrenden Opel eines 40-jährigen Hanauers zusammen.

Die 42-jährige hatte Glück: Sie überstand den Crash offenbar unversehrt.

Der Opel-Fahrer jedoch wurde verletzt. Bei ihm bestand der "Verdacht einer schwereren Halswirbelsäulenverletzung", wie ein Polizeisprecher sagte.

Ein Rettungshubschrauber brachte den 40-Jährigen auf schnellstem Weg in einen Klinik.

Die Offenbacher Landstraße in Hanau-Steinheim wurde zuvor für die Landung des Hubschraubers voll gesperrt.

Polizei ermittelt wegen Unfallursache

Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an. Die Beamten suchen Zeugen.

Hinweise nimmt die Polizeistation Großauheim unter der Telefonnummer 0618195970 entgegen.

Titelfoto: DPA/123RF (Fotomontage)

Mehr zum Thema Frankfurt Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0