Auf dem Weg zum Training: Auer Torhüter verunglückt!

Erik Töpfer wurde auf dem Weg zum Training in einen Unfall verwickelt.
Erik Töpfer wurde auf dem Weg zum Training in einen Unfall verwickelt.

Von Sebastian Wutzler

Aue – Schock-Nachricht am Abend für Handball-Zweitligist EHV Aue: Torhüter Erik Töpfer (18) verunglückte auf dem Weg zum Training.

Nach ersten Informationen soll sich Töpfer mit seinem Wagen bei Espenhain überschlagen haben.

„Er ist verletzt, aber zum Glück nicht lebensbedrohlich. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut“, so EHV-Manager Rüdiger Jurke.

Töpfer, der in dieser Saison schon zu Einsätzen im Zweitligateam des EHV kam, wohnt in Leipzig und pendelt täglich zum Training nach Aue.

„Wir hoffen, dass Erik schnell wieder gesund wird und bald auf das Parkett zurückkehren kann“, so Jurke.

Fotos: Uwe Meinhold


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0