Niederlage in Balingen: DHfK geht im Endspurt die Puste aus!

Konnte nicht zufrieden mit dem Auftritt seines Teams sein: Torwart Milos Putera.
Konnte nicht zufrieden mit dem Auftritt seines Teams sein: Torwart Milos Putera.  © Picture Point

Balingen - Schlappe für den SC DHfK Leipzig nach einer enttäuschenden Leistung! Beim bis dato Tabellen-Vorletzten HBW Balingen-Weilstetten blamierten sich die Gäste ganz gewaltig und unterlagen mit 23:28.

Die Leipziger fanden gegen im Abstiegskampf hochmotivierte Balinger überhaupt nicht zu ihrer Linie, lagen mit 2:5 (9.) sowie später 6:11 (22.) zurück.

Bis zur Pause konnten die Schützlinge von Coach Christian Prokop zwar noch bis auf 9:12 verkürzen, aber schon da wäre längst alles vorbei gewesen, hätte Jens Vortmann im Leipziger Kasten nicht elf teils tolle Paraden gezeigt.

Nach dem Seitenwechsel wurde es leider nicht besser, auch Vortmann bekam nun kaum noch einen Ball zu fassen. Trainer Prokop reagierte und stellte nach dem 13:18 (39.) Milos Putera in den Kasten. Allein es half nichts.

Leipzig mühte sich zwar, vergab aber immer wieder seine Möglichkeiten, konnte den Rückstand so nie entscheidend verkürzen und verlor letztlich auch in dieser Höhe verdient.

Bester DHfK-Werfer war Aivis Jurdzs mit fünf Treffern.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0