Passagier will sein Handy laden und fliegt aus Flugzeug

Indien - Keine gute Idee: Weil ein Passagier sein Handy ausgerechnet im Cockpit eines Flugzeuges laden wollte, wurde er jetzt aus der Maschine geworfen.

Ein Mann wollte vor dem Flug sein Handy laden - ausgerechnet im Cockpit.
Ein Mann wollte vor dem Flug sein Handy laden - ausgerechnet im Cockpit.  © dpa/123RF

Passiert ist das ganze bereits vergangene Woche vor dem Flug einer IndiGo-Maschine von Mumbai nach Kolkata (früher Kalkutta).

Glücklicherweise war der Flieger zum Zeitpunkt des Vorfalls noch am Boden. In einem Statement erklärt die Airline, dass ein Passagier unbedingt ins Cockpit wollte. Der absurde Grund: Sein Handy müsse geladen werden.

Der Kapitän veranlasste daraufhin den Rausschmiss des Reisenden. Wie die "Daily Mail" auf Berufung der indischen Nachrichtenagentur schreibt, war der Mann Mitte 30 und betrunken.

Die Polizei soll ihn nach dem Vorfall befragt haben, ihn aber wenig später entlassen haben.

Es war bereits der zweite kuriose Vorfall während eines indischen Inlandsflug in einer Woche. Auf einem GoAir-Flug von Neu Delhi nach Patna verwechselte ein Passagier die Exit-Tür mit der Toilette (TAG24 berichtete). Der Mann, der zum ersten Mal flog, konnte von seinem Vorhaben aufgehalten werden.

Titelfoto: dpa/123RF