20-Jähriger mit Hakenkreuz-Ring erwischt: Darum droht ihm keine Strafe
Neu
Von der Bühne auf die Leinwand: Ed Sheeran mit Film bei Berlinale
Neu
Trotz Bibberkälte! Erstes Freibad hat seit heute offen
Neu
Schauspieler Ulrich Pleitgen gestorben
Neu
2.639

So sehr schaden Smartphones und Co. unseren Kindern

Berlin - Smartphones, Tablets und Computer bleiben nach Meinung von Kinderärzten trotz neuester Entwicklungen schädlich für die geistige Entfaltung von Kindern.
Als Probleme stellen Mediziner einen besorgniserregenden Anstieg an Überforderung, Kopfschmerzen, ADHS und psychischen Erkrankungen fest, der mit der wachsenden Nutzung der digitalen Medien zusammenhänge.
Als Probleme stellen Mediziner einen besorgniserregenden Anstieg an Überforderung, Kopfschmerzen, ADHS und psychischen Erkrankungen fest, der mit der wachsenden Nutzung der digitalen Medien zusammenhänge.

Smartphones, Tablets und Computer bleiben nach Meinung von Kinderärzten trotz neuester Entwicklungen schädlich für die geistige Entfaltung von Kindern.

Eine Gefahr liege darin, dass Eltern ihre Kinder vernachlässigten, weil ihnen ihre Smartphones wichtiger seien, sagte der Kinder- und Jugendarzt, der stellvertretender BVKJ-Vorsitzender in Baden-Württemberg ist.

Immer mehr Kinder nutzen mobile Medien. Ärzte sehen das kritisch und warnen vor gesundheitlichen Gefahren. Sie glauben auch nicht, dass der frühe Umgang mit der Technik später in einer digitalisierten Arbeitswelt helfe. Im Gegenteil: Das sei sogar ein Nachteil.

Als Probleme stellen Mediziner einen besorgniserregenden Anstieg an Überforderung, Kopfschmerzen, ADHS und psychischen Erkrankungen fest, der mit der wachsenden Nutzung der digitalen Medien zusammenhänge.

"Kinder im Vorschulalter müssen zunächst lernen, mit ihrem Körper, ihren Gefühlen, der Welt und anderen Menschen in immer freierer Weise zurechtzukommen", sagte Reckert. "Bildschirmmedien sind hier eigentlich ausschließlich hinderlich."

Ohne das nötige Grundverständnis seien Kinder häufig überfordert und erschlagen von den schier endlosen Informationen und Möglichkeiten der Geräte.
Ohne das nötige Grundverständnis seien Kinder häufig überfordert und erschlagen von den schier endlosen Informationen und Möglichkeiten der Geräte.

Besonders bemängelt der Experte die fehlende Erfahrung der Kinder im Umgang mit der Technik: "Im Alltag beobachtet man häufig leider eher ein eher unsouveränes Verhalten der "Digital Natives" ihren Maschinchen gegenüber."

Ohne das nötige Grundverständnis seien Kinder häufig überfordert und erschlagen von den schier endlosen Informationen und Möglichkeiten der Geräte. Die Folge: Sie gerieten in Abhängigkeit.

Von dem Argument, dass Kinder möglichst früh an digitale Technik herangeführt werden sollten, um später einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt gerecht zu werden, hält der Experte wenig: "In unseren Praxen sehen wir eher das Gegenteil: Je mehr und je früherer Medienkonsum im Kindes- und Jugendalter, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Kinder mit dem Leben und dann auch mit Medien nicht gut zurechtkommen", sagte Reckert. "Ich vermute: Wer früh und ausschließlich googelt, um zu seinen Informationen zu kommen, wird später ein schlechterer Rechercheur.»

Smartphones, Tablets und Computer bleiben nach Meinung von Kinderärzten trotz neuester Entwicklungen schädlich für die geistige Entfaltung von Kindern.
Smartphones, Tablets und Computer bleiben nach Meinung von Kinderärzten trotz neuester Entwicklungen schädlich für die geistige Entfaltung von Kindern.

Susanne Rieschel von der Initiative "SCHAU HIN!" hält von generellen Verboten der digitalen Technik für Kinder nichts.

"Statt zu Alarmismus raten wir zu Besonnenheit, nach unserem Motto "Verstehen statt verbieten", sagte die gelernte Lehrerin. "Grundsätzlich gilt, Eltern müssen ihre Kinder beim Umgang mit Smartphones und Tablets und Co. aktiv unterstützen und begleiten." Dazu zählten auch klare Regeln: Was darf gesehen werden und wann ist das Smartphone tabu.

"Eine Altersbeschränkung nach unten macht keinen Sinn. Smartphones und Tablet Computer lassen sich intuitiv bedienen und können auch von Kleinkindern genutzt werden", sagte der Bildungsexperte vom Digitalverband Bitkom, Stephan Pfisterer.

Pfisterer zufolge können die mobilen Geräte auch förderlich sein: "Vor allem dann, wenn sie interaktiv sind und einen Lerneffekt haben." So müssten sich Kinder bei Lernspielen aktiv mit den Inhalten auseinandersetzen, Entscheidungen treffen oder ihre Geschicklichkeit üben. "Dabei haben sie Erfolgserlebnisse und lernen spielerisch zum Beispiel Formen, Farben oder das Alphabet.

Fotos: dpa

Wegen Riesen-Krater: So sollen Staus um A20 vermieden werden
Neu
Brennenden Tankwagen aus Wohngebiet gelenkt: Anklage trotz Rettungsaktion!
Neu
Nach Sex-Affäre der Vorgängerin: Kommune sucht neuen Bürgermeister
Neu
Skandal auf Disney Channel: Folge mit Sexlied "Doggy" gesperrt
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.683
Anzeige
Feuerwehr wird zu Küchenbrand gerufen und findet Frauenleiche
Neu
Bei Wohnungs-Räumung: Waffen-Arsenal aufgeflogen!
Neu
Drei Kinder ertrinken im Dorfteich: Was hat der Bürgermeister damit zu tun?
Neu
BigMac für einen Euro: McDonald's Kunden legen Filialen lahm
Neu
Horror-Fund in Kirchengemeinde: Leiche im Büro entdeckt
Neu
Panik an Berufsschule: Schüler mit Waffe unterwegs?
Neu
Wasserleiche in Stausee gefunden!
2.302
Fahndung: 1001 Flüchtlinge plötzlich verschwunden
2.685
Stundenlange Sperrung: Straßenbahnen stoßen zusammen
2.206
Hilfssheriff hätte Schulmassaker verhindern können, doch er griff nicht ein!
1.079
Dreifache Mama bestärkt andere Frauen darin, öffentlich zu stillen
575
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
8.542
Anzeige
Große Hochzeitspläne? Frau klaut 70 Eheringe
438
Entflohener Axt-Mörder nach acht Tagen auf der Flucht gefasst!
1.224
Tödlicher Badeurlaub! Mehrere Nonnen sterben beim Baden
1.860
Sexy Selfie: Welche Promi-Dame lässt hier tief blicken?
2.550
Zollbeamte entdecken Paket mit schaurigem Inhalt!
2.604
Fahrer von Reisebus schläft ein, doch er hat riesiges Glück
1.301
Rasante Fahrt: Paar hat mitten in der U-Bahn Sex
2.739
Isabell Horn zeigt Urlaubs-Video, doch ihren Fans fällt etwas ganz anderes auf
2.417
Ungewöhnliche Kreationen: Diese Frau backt für die Hollywood-Stars
604
Nach Skelett-Fund: Das könnte hinter dem Toten stecken
1.476
Wollte der Bachelor "nicht als Depp dastehen"?
2.932
Weil er BVB-Fan ist: Männer sollen 22-Jährigen fast zu Tode geschlagen haben!
1.430
Tragisch! Urlauber (32) stürzt bei verbotener Klettertour in den Tod
1.751
Spontane Kurden-Demonstration gegen türkischen Angriff auf Afrin
888
Gruselig! Woher stammt diese lange Blutspur?
2.845
Update
Betrunkene Autofahrerin (60) sorgt für dunkle Straße!
1.275
Bleibt er doch? Mehrheit der Deutschen will Sigmar Gabriel behalten
419
Diebe liefern sich wilde Verfolgungsjagd bis an die holländische Grenze
164
Wie süß! Welche Omi kann hier nicht die Finger vom niedlichen Enkel lassen?
1.555
Michael Schulte gewinnt ESC-Vorentscheid, doch das Netz lacht bereits
6.488
Zahlen geschönt? Meinungsinstitut "Insa" wird AfD-Neigung vorgeworfen
2.449
Diesem Fußball-Profi droht der Knast!
1.585
Widerlich! Paar missbraucht 5-jährigen Sohn und Hund
3.014
Rentner versuchte, Flüchtlinge abzustechen, um "ein Zeichen zu setzen"
1.920
Mann soll Zweijährigen misshandelt haben, wenig später ist der Kleine tot
2.257
Darum mussten Peer Kusmagk und Janni Hönscheid ihre Traumreise abbrechen!
2.232
18-Jährige in Hamburg vergewaltigt: Polizei sucht diesen Jugendlichen!
4.639
Schokolade ohne Zucker? Diese Sachsen zeigen, wie's geht!
1.575
Vater des toten Roller-Fahrers fleht: "Lasst mich von meinem Sohn verabschieden"
11.424
Porno oder Kunst? Skandal-Film bei Berlinale
8.317
26-Jähriger Kurde von Türken in Ludwigsburg niedergestochen
1.559
Auto rutscht auf dem Dach in Kindergruppe - zwölf Verletzte!
5.198
Schnappt sich die Eintracht einen Stürmer vom AC Milan?
199