Macht TV krank? Was ist nur mit Hanka los?

Top

"Erschreckend!" Journalist besucht 13 Moscheen in Deutschland

Top

Teilnehmer für Studie zu Rheuma in Berlin gesucht!

1.416
Anzeige

Leiche bei Obduktion erwacht

Top
2.607

So sehr schaden Smartphones und Co. unseren Kindern

Berlin - Smartphones, Tablets und Computer bleiben nach Meinung von Kinderärzten trotz neuester Entwicklungen schädlich für die geistige Entfaltung von Kindern.
Als Probleme stellen Mediziner einen besorgniserregenden Anstieg an Überforderung, Kopfschmerzen, ADHS und psychischen Erkrankungen fest, der mit der wachsenden Nutzung der digitalen Medien zusammenhänge.
Als Probleme stellen Mediziner einen besorgniserregenden Anstieg an Überforderung, Kopfschmerzen, ADHS und psychischen Erkrankungen fest, der mit der wachsenden Nutzung der digitalen Medien zusammenhänge.

Smartphones, Tablets und Computer bleiben nach Meinung von Kinderärzten trotz neuester Entwicklungen schädlich für die geistige Entfaltung von Kindern.

Eine Gefahr liege darin, dass Eltern ihre Kinder vernachlässigten, weil ihnen ihre Smartphones wichtiger seien, sagte der Kinder- und Jugendarzt, der stellvertretender BVKJ-Vorsitzender in Baden-Württemberg ist.

Immer mehr Kinder nutzen mobile Medien. Ärzte sehen das kritisch und warnen vor gesundheitlichen Gefahren. Sie glauben auch nicht, dass der frühe Umgang mit der Technik später in einer digitalisierten Arbeitswelt helfe. Im Gegenteil: Das sei sogar ein Nachteil.

Als Probleme stellen Mediziner einen besorgniserregenden Anstieg an Überforderung, Kopfschmerzen, ADHS und psychischen Erkrankungen fest, der mit der wachsenden Nutzung der digitalen Medien zusammenhänge.

"Kinder im Vorschulalter müssen zunächst lernen, mit ihrem Körper, ihren Gefühlen, der Welt und anderen Menschen in immer freierer Weise zurechtzukommen", sagte Reckert. "Bildschirmmedien sind hier eigentlich ausschließlich hinderlich."

Ohne das nötige Grundverständnis seien Kinder häufig überfordert und erschlagen von den schier endlosen Informationen und Möglichkeiten der Geräte.
Ohne das nötige Grundverständnis seien Kinder häufig überfordert und erschlagen von den schier endlosen Informationen und Möglichkeiten der Geräte.

Besonders bemängelt der Experte die fehlende Erfahrung der Kinder im Umgang mit der Technik: "Im Alltag beobachtet man häufig leider eher ein eher unsouveränes Verhalten der "Digital Natives" ihren Maschinchen gegenüber."

Ohne das nötige Grundverständnis seien Kinder häufig überfordert und erschlagen von den schier endlosen Informationen und Möglichkeiten der Geräte. Die Folge: Sie gerieten in Abhängigkeit.

Von dem Argument, dass Kinder möglichst früh an digitale Technik herangeführt werden sollten, um später einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt gerecht zu werden, hält der Experte wenig: "In unseren Praxen sehen wir eher das Gegenteil: Je mehr und je früherer Medienkonsum im Kindes- und Jugendalter, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Kinder mit dem Leben und dann auch mit Medien nicht gut zurechtkommen", sagte Reckert. "Ich vermute: Wer früh und ausschließlich googelt, um zu seinen Informationen zu kommen, wird später ein schlechterer Rechercheur.»

Smartphones, Tablets und Computer bleiben nach Meinung von Kinderärzten trotz neuester Entwicklungen schädlich für die geistige Entfaltung von Kindern.
Smartphones, Tablets und Computer bleiben nach Meinung von Kinderärzten trotz neuester Entwicklungen schädlich für die geistige Entfaltung von Kindern.

Susanne Rieschel von der Initiative "SCHAU HIN!" hält von generellen Verboten der digitalen Technik für Kinder nichts.

"Statt zu Alarmismus raten wir zu Besonnenheit, nach unserem Motto "Verstehen statt verbieten", sagte die gelernte Lehrerin. "Grundsätzlich gilt, Eltern müssen ihre Kinder beim Umgang mit Smartphones und Tablets und Co. aktiv unterstützen und begleiten." Dazu zählten auch klare Regeln: Was darf gesehen werden und wann ist das Smartphone tabu.

"Eine Altersbeschränkung nach unten macht keinen Sinn. Smartphones und Tablet Computer lassen sich intuitiv bedienen und können auch von Kleinkindern genutzt werden", sagte der Bildungsexperte vom Digitalverband Bitkom, Stephan Pfisterer.

Pfisterer zufolge können die mobilen Geräte auch förderlich sein: "Vor allem dann, wenn sie interaktiv sind und einen Lerneffekt haben." So müssten sich Kinder bei Lernspielen aktiv mit den Inhalten auseinandersetzen, Entscheidungen treffen oder ihre Geschicklichkeit üben. "Dabei haben sie Erfolgserlebnisse und lernen spielerisch zum Beispiel Formen, Farben oder das Alphabet.

Fotos: dpa

18-Jährige verkauft Jungfräulichkeit für 2,3 Millionen

Neu

Nathalie Volks Mutter entgeht Gefängnis-Strafe

Neu

Neues Standbein? Melanie Müller hantiert jetzt mit Würsten auf Malle!

Neu

Dicke Frau beim Eis essen fies gemobbt

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

Anzeige

Dumm "gelaufen"! Hunde stehlen den GNTM-Models die Show

Neu

Aus Angst vor Amt! Menschliche Knochen auf Wiese versteckt

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

18.133
Anzeige

Gauner krallen sich halbe Million Euro von Rentnerin

Neu

Mit diesem Sex-Geständnis überrascht uns Michelle

4.036

Mann in Bademantel auf Dach löst Großeinsatz aus

1.518

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

12.634
Anzeige

Arbeiter gerät mit Kopf zwischen zwei Walzen: Lebensgefährlich verletzt

2.224

Tod durch Böllerkanone: Anklage gegen Schützen erhoben

190

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.358
Anzeige

Getötete Frau auf Gelände von Tagungsstätte gefunden

3.917

Frau läuft mit fast fünf Promille gegen S-Bahn

2.259

Umstrittenes Bus-Denkmal zieht jetzt von Dresden nach Berlin

6.342

Hier soll das neue Hertha-Stadion gebaut werden

2.699

Sie wollten ein Selfie auf der Landebahn machen: Jetzt sind die beiden tot

2.594

Spielmanipulation: Muss dieser KSC-Profi für zwei Jahre in den Knast?

1.327

Britischer Hubschrauber mit fünf Menschen abgestürzt

1.905
Update

Das ist doch... Polizei fahndet nach Bushido-Doppelgänger

1.513

Skelett im Brunnen: Anklage gegen besten Freund des Toten

2.564

Schmeißt AfD-Chefin Frauke Petry hin?

3.200

Er wollte zur Oma: Polizei entdeckt Fünfjährigen allein im Morgengrauen

3.074

Radfahrer finden verkohlte Leiche am Straßenrand

6.614

Als die Mutter dieses Foto von ihrer Tochter schießt, ist diese in Lebensgefahr

9.349

Deutscher wegen tödlicher Schlägerei auf Bali festgenommen

3.016

Mit diesem Rockstar macht Sophia Thomalla rum

8.393

Rammte er einem Polizisten ein Messer in die Brust?

2.614

Anwalt sicher: Beate Zschäpe ist schuldunfähig

2.923

Mann befreit Mutter und zwei Kinder aus diesem Auto

4.497

Verletzungsschock! Neuer fällt nach Fuß-OP aus

2.634

Warum liegt hier ein Penis auf dem U-Bahn-Sitz?

5.088

Defekte Airbags: Toyota ruft fast drei Millionen Autos zurück

1.180

Pilot stirbt während Landeanflug im Cockpit

9.420

Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Nordindien

516

Online-Petition fordert Lügen-Detektor-Test für Eltern von verschwundener Maddie

4.303

Wie eklig! In diesen Rocher-Kugeln tummeln sich Würmer

5.756

Angestellt beim Papa: Nun zieht Ivanka Trump ins Weiße Haus

1.362

Sechsjährige von Tram erfasst. Doch sie hatte einen Schutzengel

395

So viel verdient YouTube-Star Bibi im Monat wirklich

14.065

Gottestlästerer darf weiter auf "Spruchtaxi" gegen Kirche hetzen

4.271

Berliner Politikerinnen stehen auf Erdogans Spionage-Liste

307

Reichsbürger-Vorwurf: Will die AfD diesen Politiker los werden?

1.309

So gruselig ist der Trailer vom neuen Horrorfilm von Stephen King

5.600

Bus und Truck krachen frontal zusammen: 13 Tote bei Busunfall

2.560

Riesiger Truthahn kracht durch Autoscheibe und verletzt Familie

4.034

Zweite trotz "Rücken"! Savchenko und Massot auf Medaillenkurs

1.225

Geheime Sitzung! War Bundeswehr in verheerenden Syrien-Luftschlag involviert?

2.489

52 Jahre Knast für Vergewaltigung und Tötung einer Siebenjährigen

8.815

Unfassbar! Krankenschwestern verspotten nackten Patienten

19.159

Beim Perfekten Dinner! Er versteckt seiner Freundin Heiratsantrag

3.286

Premiere: So sieht Samsungs neues Galaxy S8 aus

4.174