+++ Neun Tote in Toronto! +++ Lieferwagen fährt in Menschengruppe Top Update Baby da! Herzogin Kate bringt Jungen zur Welt Top "Sie sind so blöd!" Verzweifelt Peter Zwegat wieder an Naddel? Top "UnberechenBER": Brettspiel über Pannenflughafen darf nicht zur ILA 104
2.640

So sehr schaden Smartphones und Co. unseren Kindern

Berlin - Smartphones, Tablets und Computer bleiben nach Meinung von Kinderärzten trotz neuester Entwicklungen schädlich für die geistige Entfaltung von Kindern.
Als Probleme stellen Mediziner einen besorgniserregenden Anstieg an Überforderung, Kopfschmerzen, ADHS und psychischen Erkrankungen fest, der mit der wachsenden Nutzung der digitalen Medien zusammenhänge.
Als Probleme stellen Mediziner einen besorgniserregenden Anstieg an Überforderung, Kopfschmerzen, ADHS und psychischen Erkrankungen fest, der mit der wachsenden Nutzung der digitalen Medien zusammenhänge.

Smartphones, Tablets und Computer bleiben nach Meinung von Kinderärzten trotz neuester Entwicklungen schädlich für die geistige Entfaltung von Kindern.

Eine Gefahr liege darin, dass Eltern ihre Kinder vernachlässigten, weil ihnen ihre Smartphones wichtiger seien, sagte der Kinder- und Jugendarzt, der stellvertretender BVKJ-Vorsitzender in Baden-Württemberg ist.

Immer mehr Kinder nutzen mobile Medien. Ärzte sehen das kritisch und warnen vor gesundheitlichen Gefahren. Sie glauben auch nicht, dass der frühe Umgang mit der Technik später in einer digitalisierten Arbeitswelt helfe. Im Gegenteil: Das sei sogar ein Nachteil.

Als Probleme stellen Mediziner einen besorgniserregenden Anstieg an Überforderung, Kopfschmerzen, ADHS und psychischen Erkrankungen fest, der mit der wachsenden Nutzung der digitalen Medien zusammenhänge.

"Kinder im Vorschulalter müssen zunächst lernen, mit ihrem Körper, ihren Gefühlen, der Welt und anderen Menschen in immer freierer Weise zurechtzukommen", sagte Reckert. "Bildschirmmedien sind hier eigentlich ausschließlich hinderlich."

Ohne das nötige Grundverständnis seien Kinder häufig überfordert und erschlagen von den schier endlosen Informationen und Möglichkeiten der Geräte.
Ohne das nötige Grundverständnis seien Kinder häufig überfordert und erschlagen von den schier endlosen Informationen und Möglichkeiten der Geräte.

Besonders bemängelt der Experte die fehlende Erfahrung der Kinder im Umgang mit der Technik: "Im Alltag beobachtet man häufig leider eher ein eher unsouveränes Verhalten der "Digital Natives" ihren Maschinchen gegenüber."

Ohne das nötige Grundverständnis seien Kinder häufig überfordert und erschlagen von den schier endlosen Informationen und Möglichkeiten der Geräte. Die Folge: Sie gerieten in Abhängigkeit.

Von dem Argument, dass Kinder möglichst früh an digitale Technik herangeführt werden sollten, um später einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt gerecht zu werden, hält der Experte wenig: "In unseren Praxen sehen wir eher das Gegenteil: Je mehr und je früherer Medienkonsum im Kindes- und Jugendalter, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Kinder mit dem Leben und dann auch mit Medien nicht gut zurechtkommen", sagte Reckert. "Ich vermute: Wer früh und ausschließlich googelt, um zu seinen Informationen zu kommen, wird später ein schlechterer Rechercheur.»

Smartphones, Tablets und Computer bleiben nach Meinung von Kinderärzten trotz neuester Entwicklungen schädlich für die geistige Entfaltung von Kindern.
Smartphones, Tablets und Computer bleiben nach Meinung von Kinderärzten trotz neuester Entwicklungen schädlich für die geistige Entfaltung von Kindern.

Susanne Rieschel von der Initiative "SCHAU HIN!" hält von generellen Verboten der digitalen Technik für Kinder nichts.

"Statt zu Alarmismus raten wir zu Besonnenheit, nach unserem Motto "Verstehen statt verbieten", sagte die gelernte Lehrerin. "Grundsätzlich gilt, Eltern müssen ihre Kinder beim Umgang mit Smartphones und Tablets und Co. aktiv unterstützen und begleiten." Dazu zählten auch klare Regeln: Was darf gesehen werden und wann ist das Smartphone tabu.

"Eine Altersbeschränkung nach unten macht keinen Sinn. Smartphones und Tablet Computer lassen sich intuitiv bedienen und können auch von Kleinkindern genutzt werden", sagte der Bildungsexperte vom Digitalverband Bitkom, Stephan Pfisterer.

Pfisterer zufolge können die mobilen Geräte auch förderlich sein: "Vor allem dann, wenn sie interaktiv sind und einen Lerneffekt haben." So müssten sich Kinder bei Lernspielen aktiv mit den Inhalten auseinandersetzen, Entscheidungen treffen oder ihre Geschicklichkeit üben. "Dabei haben sie Erfolgserlebnisse und lernen spielerisch zum Beispiel Formen, Farben oder das Alphabet.

Fotos: dpa

Vorbei! Z-Promi-Zoff endet an Bratwurststand 1.207 15-Jähriger verschwand vor zwei Jahren auf mysteriöse Weise: Jetzt wurde das Rätsel gelöst 7.201 Ist dieses Küken wirklich aus einem Aldi-Ei geschlüpft? 11.897 Hose offen, Glied hängt raus: 26-Jähriger schockt auf Straßenfest 5.474 Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 30.335 Anzeige Ausgerechnet die Mutter ihrer Ex: Steht Anni jetzt auf Katrin? 1.276 Horror im eigenen Hausflur: Junge Frau überfallen und missbraucht 3.175
Eltern nennen ihr Baby "Jihad". Das passt einem Richter gar nicht 2.954 18-jährige Fahr-Anfängerin stirbt nach Frontal-Zusammenstoß 2.628 Polizei-Coup: Autoschieber auf frischer Tat geschnappt 132 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 152.137 Anzeige Über 300 Chaoten attackieren Einsatzkräfte bei Aufstiegsfeier 2.276 23-Jähriger schwer verletzt: War Autounfall ein Anschlag aus Eifersucht? 192 Einfach unglaublich: Mann spuckt in Kinderwagen mit einjährigem Mädchen 899 Betrunkene raucht in der Bahn, dann greift sie Mann an 142 In diesem bekannten Supermarkt könnt Ihr jetzt verpackungsfrei einkaufen 195 Frau verabredet sich zum Online-Date, dann wird sie vergewaltigt! 4.003 Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 12.782 Anzeige Mitten am Tag: Schlägerei nach Blowjob in der S-Bahn 6.726 Geschäftsmann foltert seine Freundin live auf Facebook! 11.778 Sex-Täter begrapscht 14-Jährige in Park, die tritt knallhart zu 6.786 Mutter in Panik: Ihr fünf Monate altes Baby fährt alleine mit dem Zug davon 3.114 Junge zum Vergewaltigen verkauft: Soldat ab Mai vor Gericht 1.728 Im Stich gelassen und dann krankenhausreif geschlagen 229 Feuerwehr findet bei Löscharbeiten Leiche in der Küche 2.351 Sie will das Baby früher holen: Das plant Denise Temlitz für die Geburt 2.191 Faust statt Raute! Was ist mit Angela Merkel los? 1.090 Ausgesetzt und voll bis unters Dach! Norweger barfuß auf der A7 139 Niedliche Teddys: Kleine Bären verzücken Zoo-Besucher 68 Terror-Experte warnt: NRW hat die meisten islamistischen Gefährder in Deutschland 111 Schrecklich: Mann filmt im Kaufhaus Sechsjähriger in den Schritt! 2.209 Kommt dieser Kinderschänder je wieder auf freien Fuß? 1.083 Mann will schlichten und wird von zwei Frauen verprügelt 218 Die spinnt ja wohl: Spinne erschreckt Autofahrerin 68 Horror-Unfall mit Rasenmäher: 7-jähriger Junge verliert Fuß 3.100 Nackte Tatsachen? Hier werdet Ihr komplett durchleuchtet 1.692 Lkw-Fahrer wechselt Reifen und wird von anderem Laster erwischt 9.856 Update Acht Augenzeugen traumatisiert! Lastwagen überfährt Frau - sie stirbt vor Ort 4.390 Auto knallt versehentlich in Café: Sieben Verletzte 339 Update Seuchengefahr? Polizei stoppt Kleinbus mit Ekel-Ladung 2.121 Seit Tagen vermisst! Wo steckt Tobias (16)? 5.633 25-Jähriger lag tot auf Straße: Mutmaßlicher Mörder aus Niederlanden in Deutschland geschnappt 2.565 Tolle Aktion! Neue Behinderten-Ausweise sehen "schwer-in-Ordnung" aus 250 Schon wieder eine Attacke! Riesiger Hund beißt Mann und dessen Vierbeiner 2.800 Wanderer finden menschliche Knochen im Wald! 5.208 Bauarbeiter finden menschliche Knochen in Schacht 2.198 Ehrenmann Hector bleibt beim FC: Neuer Vertrag bis 2023 979 "Eklig und voller Pickel": GNTM-Klaudia schießt gegen Hater im Netz zurück 3.854 Hat ein Jäger den Gift-Tod von mehreren Greifvögeln auf dem Gewissen? 1.224 Hellas-Wochen gehen weiter: HSV setzt auf altes Erfolgsgeheimnis 73 Zeugen alarmieren die Polizei: Traktor mit 6 km/h auf Autobahn unterwegs 2.595