Kohnen pocht auf Entlassung von Seehofer: Nahles reist nach Bayern Neu Ständig Staus: Mike Krüger hat irrwitzige Idee für Elbtunnel Neu Leichenfund in Mönchengladbach: Obduktion soll Licht ins Dunkel bringen Neu Ende der Spekulationen um Pam und Philipp: Er verkündet Beziehungsstatus und schockt alle Neu Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 10.057 Anzeige
2.949

"Das ist einfach hanebüchen": Asyl-Kompromiss der Union sorgt für neuen Ärger

Asyl-Kompromiss von CSU und CDU schafft neue Spannungen

Nach der vermeintlichen Einigung zwischen CDU und CSU im Asylstreit laufen die Parteien im Bundestag Sturm und kritisieren das weitere Vorgehen.

Berlin - Im Asylstreit zwischen CDU und CSU hat es am Montagabend doch noch eine Lösung gegeben. Bundeskanzlerin Angela Merkel (63, CDU) und CSU-Chef Horst Seehofer (68) haben sich auf einen Kompromiss im Migrationsstreit geeinigt (TAG24 berichtete). Diese Einigung hat womöglich die GroKo gerettet, aber die Stimmung in der deutschen Politik nicht verbessert.

Habeck bezeichnet den Asylstreit und dessen Ausgang als "hanebüchen".
Habeck bezeichnet den Asylstreit und dessen Ausgang als "hanebüchen".

So formiert sich reger Widerstand gegen den vermeintlich positiven Ausgang im Asylstreit.

So sagte der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck (48) gegenüber der Deutschen Presse-Agentur in Berlin: "CDU und CSU haben einen Vorschlag von 2015 ausgekramt und verkaufen das als Einigung".

"Diesen alten Kram kippen sie nun der SPD vor die Füße und sagen, super, das ist es jetzt. Dabei hat die SPD Transitzonen explizit als Massenlager abgelehnt. Arme SPD." Nach dem "Theater" der vergangenen Wochen, mit dem Deutschland und Europa destabilisiert worden seien, "ist das einfach hanebüchen."

Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt (52) schließt sich der Meinung ihres Parteikollegen an und schrieb auf Twitter: "Hier gibt es keine Gewinner." Verlierer seien Kanzlerin Angela Merkel, Innenminister Horst Seehofer, die Demokratie, die Realität wie Fluchtursachen und das Sterben auf dem Mittelmeer sowie die Geflüchteten. "Und dann versucht die CSU ihren alten Trick - Irrsinn nach Dauererpressung umdeuten in Sieg", schrieb Göring-Eckardt.

Riexinger verurteilt vereinbarte Transitzentren

Riexinger kritisiert die Einigung und fordert eine Reaktion der SPD.
Riexinger kritisiert die Einigung und fordert eine Reaktion der SPD.

Der Linken-Vorsitzende Bernd Riexinger (62) hat den Kompromiss der Unionsparteien scharf kritisiert ." CDU und CSU einigen sich auf dem Rücken Geflüchteter", schrieb Riexinger am späten Montagabend auf Twitter. "Die Menschlichkeit bleibt auf der Strecke."

Kanzlerin Angela Merkel habe "das wochenlange Theater der CSU" belohnt, Bundesinnenminister und CSU-Chef Horst Seehofer bleibe "ungeschoren".

Besonders hart ging der Linken-Chef mit den vereinbarten Transitzentren ins Gericht, die die Union für bereits in anderen EU-Ländern registrierte Flüchtlinge an der deutsch-österreichischen Grenze einrichten will: "Transitzentren sind de facto Masseninternierungslager" - und "wo bleibt die Reaktion der SPD oder regiert eine reine Unionskoalition?"

SPD hat viele Fragen zu Asylkompromiss

Nahles sieht die SPD auf die kommenden Gespräche gut vorbereitet.
Nahles sieht die SPD auf die kommenden Gespräche gut vorbereitet.

Der Koalitionspartner SPD hat die Einigung von CDU und CSU im Asylstreit begrüßt, dem Kompromiss aber noch nicht zugestimmt.

Dieser sei zunächst nur andiskutiert worden, sagte die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles (48) in der Nacht zum Dienstag nach einem Koalitionsausschuss von Union und SPD.

Es gebe noch zahlreiche Fragen, die die SPD mit ihren Fachleuten und den Gremien der Partei an diesem Dienstag erörtern wolle. Um 18 Uhr werde es dann einen weiteren Koalitionsausschuss geben. Es sei aber gut, dass sich CDU und CSU verständigt hätten.

"Wir finden das deswegen gut, weil wir jetzt wieder auf der Ebene der Sacharbeit sind. Das haben wir in den letzten Wochen schmerzlich vermisst", betonte Nahles.

Juso-Chef Kühnert lehnt Unions-Kompromiss ab

Juso-Chef Kühnert folgt der Ansicht Nahles nicht.
Juso-Chef Kühnert folgt der Ansicht Nahles nicht.

Während Nahles von der Wiederaufnahme der Sacharbeit spricht, gibt in den eigenen Reihen Spannungen.

"Die SPD hat geschlossenen Lagern eine deutliche Absage erteilt", sagte Juso-Chef Kevin Kühnert (29) der Deutschen Presse-Agentur in der Nacht zum Montag in Berlin. "Egal ob in Nordafrika, an der europäischen Außengrenze oder in Passau."

2015 standen solche Transitzentren in der großen Koalition schon einmal zur Debatte, bei allerdings viel höheren Flüchtlingszahlen und pauschal für ankommende Flüchtlinge.

Der damalige Justizminister und heutige Außenminister Heiko Maas (51) lehnte Transitzentren kategorisch ab: "Transitzonen sind Haftzonen. Flüchtlinge als Erstes einzusperren ist ein fatales Signal", sagte der SPD-Politiker damals.

Und die AfD glaubt auch nach dem Kompromiss an keinen Kurswechsel. Parteichef Jörg Meuthen (57) sagte der Deutschen Presse-Agentur in der Nacht zum Dienstag, Innenminister Horst Seehofer habe von der CDU "nur ungedeckte Schecks erhalten". Deutschland werde sich auch in Zukunft schwer damit tun, Asylbewerber, die einmal die Grenze passiert haben, wieder außer Landes zu bringen.

Fotos: DPA (Bildmontage), DPA

Halbnackt auf Instagram: Vanessa Mai lässt die Brüste blitzen Neu Setzte ein Pärchen das Leben von Zug-Reisenden mehrfach aufs Spiel? Neu Mit diesem Trend aus Hollywood sind schiefe Zähne Geschichte! 14.767 Anzeige Nach tödlichem Unfall: Räumung im Hambacher Forst gestoppt Neu Ramona Drews gesteht: "Ich hatte Angst, Jürgen zu verlieren" Neu
Knutsch-Video mit Papa Til: Jetzt äußert sich Tochter Lilli Schweiger Neu Seit Weihnachten: Frau liegt über Monate tot in Wohnung und keiner vermisst sie Neu Airline schreibt eigenen Namen auf Flugzeug falsch und landet Netz-Hit Neu Entscheidung gefallen! So geht es mit Familie Ritter in ihrem Obdachlosenhaus weiter Neu Streit ums Sorgerecht! Boris Becker, Lilly und Amadeus vor Gericht Neu
Ein Jahr kein Sex, aber Rapperin Eunique sorgt mit freizügigem Bild für Wirbel Neu Micaela Schäfer gesteht: "Ich habe mich immer danach gesehnt, auf dem OP-Tisch zu liegen" Neu Mario Götzes Ehefrau Ann-Kathrin für Goldene Henne nominiert Neu Wegen Ticketzweitmarkt: Darf Bayern Fans aus Allianz Arena aussperren? Neu Held am Herd: Robert Geiss gibt den Vorzeige-Hausmann Neu Sprengstoff und Drohungen gegen Asylunterkunft: "Terror-Crew" vor Gericht Neu Dosen-Duell in Europa: RB Leipzig gegen Salzburg ein "Spiel gegen sich selbst" Neu "Alles was zählt"-Star packt den Spaten aus Neu Lewandowski und Sanches sorgen für perfekten Bayern-Auftakt 782 Toter mit Stichverletzungen in Mönchengladbach gefunden 373 Trotz Führung: Hoffenheim verpasst Sieg gegen Donezk! 462 Schock! Angler entdeckt Wasserleiche am Uferrand 5.297 CL gegen Benfica: Müller nur auf der Bank! So spielen die Bayern 673 Großdemos bei Besuch von Erdogan in Köln erwartet 1.139 Horror-Unfall in Berlin-Treptow: Motorradfahrerin prallt mit Kopf gegen Laterne und stirbt 1.018 Jugendherberge in Brandenburg: Über 40 Schülern ist plötzlich schlecht, Feuerwehr rückt an 361 Spott, Hohn & Wut! So reagiert das Netz auf den Fall Maaßen 2.507 Tierische Rettungsaktion: Was ist bloß mit diesem kleinen Bären passiert? 1.690 Streit eskaliert vollkommen: Mann (44) sticht mit Messer auf 36-Jährigen ein 520 Alles spricht dafür! Ist Herzogin Meghan schwanger? 7.626 Dunkle Rauchwolke im Erzgebirge: Was brennt da? 9.585 Update Deutsche tötet Kind in Haft in Rom: Zweites Kind ringt ums Leben! 15.993 Motorradfahrerin stirbt nach Überholversuch 483 35-Jähriger bei Messerattacke in Hamburg-Farmsen lebensgefährlich verletzt 902 Faszinierend! Echter "Star Trek"-Planet entdeckt 3.065 Mann lief ohne Hose am Hauptbahnhof von Gera herum 851 Millionenschaden durch Waldbrände: Brandenburg verkohlt, und es brennt weiter 156 Vier Schüler vergewaltigen Mädchen (16) auf Hinterhof! Die Reaktion der Schule ist krass 20.246 Eintracht Frankfurt lässt TV-Sender für Doku hinter die Kulissen blicken 64 Leichenfund auf Kläranlage stellt Kripo vor Rätsel 531 ÖPNV zu teuer? Kommunen legen für Autos und Lastwagen mehr auf den Tisch 68 Sat.1-Moderator beim Kauf von Drogen gefilmt 17.324 Versuchter Totschlag: Obdachlose in die Tiefe geschubst 273 Python auf Gäste-WC, Drogen und Diebesgut: Polizei macht bei Mann skurrilen Fund 1.739 Leichenhalle voll! 157 Tote in LKW-Anhänger auf Feld gelagert 22.953 Folgt nun die Causa Nahles? Partei-Chefin unter heftigem Beschuss 3.293 Update Frau im Klinik-Park missbraucht: Polizei fahndet nach Sex-Täter 7.577 21-jähriger Paketzusteller von eigenem Sprinter erfasst 165