18-Jähriger nimmt Extasy und erlebt Mega-Hangover

Karlsruhe - Was der Junge wohl in der Partynacht erlebte? Sicher ist: Er nahm zwei Extasy-Pillen und wachte am nächsten Morgen um sieben Uhr in seinem Auto auf.

18-Jähriger nimmt zwei Extasy-Pillen und vergisst alles. (Symbolbild)
18-Jähriger nimmt zwei Extasy-Pillen und vergisst alles. (Symbolbild)  © DPA

Als er aufwachte, wusste er nicht, was in der letzten Nacht passiert war und wie er dort hingekommen ist, wo er war:

Denn er stand mit seinem Auto auf der Bundesstraße 35 bei Gondelsheim. Das einzige, was er wusste war, dass er eben die zwei Pillen schluckte und eine große Menge Alkohol getrunken hatte.

Aus Verzweiflung rief er dann schließlich die Polizei, die so nett war und die Partynacht mit dem verwirrten 18-Jährigen rekonstruierte.

So stellte sich heraus, dass der 18-Jährige mit den Pillen und Alkohol intus in einer Pforzheimer Diskothek war. Wie die Polizei ermittelte, ließ sich der Junge anschließend von Freunden nach Hause bringen, wo er an der Eingangstür noch eine Zigarette rauchte. Danach gingen dem jungen Partygänger die Erinnerungen flöten.

Nach Angaben der Polizei klaute der 18-Jährige anschließend ein Familienauto, mit dem er sich auf eine Spritztour begab. Nur ein Defekt am Auto konnte den euphorischen jungen Mann stoppen, weshalb er an der Bundesstraße 35 bei Gondelsheim liegen blieb. Als er bemerkte, dass er nicht weiter kommt, schlief er einfach ein.

Es stellte sich heraus, dass der Junge nicht mal einen Führerschein hatte. Bis er diesen nun machen darf, wird nach seiner Spritztour auf Drogen auch noch etwas dauern.

Titelfoto: DPA