Hannelore Kraft hat keine Lust auf Koalition mit den Linken

Hannelore Kraft hält anscheinend nicht besonders viel von der Politik der Linken.
Hannelore Kraft hält anscheinend nicht besonders viel von der Politik der Linken.  © DPA

Düsseldorf - NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft lehnt eine Koalition mit der Linken nach der Landtagswahl am kommenden Sonntag ab.

"Mit mir als Ministerpräsidentin wird es keine Regierung mit Beteiligung der Linken geben", sagte die SPD-Politikerin am Mittwoch im Sender WDR 5.

Die Linke erhebe unrealistische und unbezahlbare Forderungen und erkenne die verfassungsmäßige Schuldenbremse nicht an. "Damit ist keine seriöse Politik möglich", sagte Kraft.

Sie steht seit 2010 an der Spitze einer Koalition der SPD mit den Grünen. Die hat jedoch nach allen Umfragen derzeit keine Aussicht mehr auf eine Mehrheit im nordrhein-westfälischen Landtag.

Die Partei unter Sahra Wagenknecht wird wohl auf eine Koalition mit der SPD verzichten müssen.
Die Partei unter Sahra Wagenknecht wird wohl auf eine Koalition mit der SPD verzichten müssen.  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0