Google muss wegen Android Rekordstrafe zahlen Top Bilder, die kaum zu ertragen sind: Tierschützer decken brutales Tötungssystem von Ferkeln auf Top "Noch nie gesehen": Mallorca-Tsunami schockt selbst Einheimische Top Innenminister Seehofer verteidigt Abschiebung von Gefährder Sami A. Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 54.228 Anzeige
15.617

Petition forderte: Lasst "Killer-Hund" Chico leben!

Per Online-Petition: Wird Chico gerettet?

Eine Online-Petition will den Hund Chico jetzt retten - die Teilnahme ist enorm.

Hannover - Nach dem Tod einer 52-jährigen Frau und ihres Sohnes in Hannover am Dienstag (TAG24 berichtete) hat die Obduktion den Verdacht einer Hunde-Attacke bestätigt.

In einer Hannoveraner Wohnung wurden zwei Leichen gefunden.
In einer Hannoveraner Wohnung wurden zwei Leichen gefunden.

Der Staffordshire-Terrier-Mischling "Chico" hat demnach seine Besitzer in ihrer Wohnung tot gebissen. Der Hund soll nun zeitnah eingeschläfert werden.

Unbekannte haben sogar in der Nacht zu Samstag versucht, in das Tierheim Hannover einzubrechen, in dem Chico derzeit noch untergebracht ist. Die Polizei meint, ein "Zusammenhang zwischen dem Einbruch und einem möglichen Befreiungsversuch militanter Tierschützer sei reine Spekulation".

Nun muss der Mischlingshund wohl nach Anordnung der Stadt Hannover eingeschläfert werden. Die Unbekannten schafften es nicht, die Zugangstür zu den Hundezwingern aufzuhebeln.

Jetzt wollen Tierschützer mit einer Petition verhindern, dass der Hund sterben muss. Sie fordern eine neue Chance für das Tier. "Bitte lasst Chico leben! Er hatte nie ein gutes Hundeleben!", heißt es bei dem Internet-Aufruf.

Und die Teilnahme ist enorm! Bis Samstagnachmittag hatten bei der >> Petition schon über 129.000 Unterschriften gesammelt. Auch auf Facebook wird das Ansinnen der vielen Tierschützer rege geteilt.

Online-Petition für Chico aus Hannover

Tanja Wagner fordert, dass Chico gerettet wird.
Tanja Wagner fordert, dass Chico gerettet wird.

Die Stadt Hannover räumte am Freitag ein, dass der Hund den Behörden bereits im Jahr 2011 aufgefallen war. Eine angeordnete Begutachtung sei damals unterblieben. Nach jetzigen Erkenntnissen hätte dies zu einem Haltungsverbot führen müssen. Über die konkreten Umstände für dieses Versäumnis beziehungsweise über mögliche Konsequenzen für die Verantwortlichen will die Stadt am Montag informieren.

Die Obduktion der 52 und 27 Jahre alten Besitzer hat den Verdacht einer tödlichen Hunde-Attacke tatsächlich bestätigt: Bei der rechtsmedizinschen Untersuchung wurde der Tatbestand erkannt, teilte die Polizei mit. Warum aber der Hund seine beiden Bezugspersonen angriff und tötete, ist weiterhin unklar. Bei den Opfern seien die "durch den Staffordshire-Terrier-Mischling verursachten Bissverletzungen todesursächlich" gewesen, heißt es. Chico war angemeldet und als "nicht-gefährlicher Hund" eingestuft.

In der Online-Petition von Tanja Wagner heißt es: "Ein Unglück, von Menschen gemacht! Sind die beiden Toten von Hannover eine Tragödie? Ja. Ist ihr Hund der Schuldige? NEIN! Denn das Problem bei allen „Beiß-Attacken“, die immer wieder passieren und zum Glück nur selten tödlich enden, liegt am anderen Ende der Leine. Bei den Haltern. Das klingt grausam, weil jetzt zwei Menschen tot sind.

Aber nicht sachgerecht wäre es, die offenbar falsche Haltung des Hundes zu ignorieren. Und grausam ist auch, bei der Debatte über Kampfhunde – die nur so heißen, weil Menschen sie einst dazu gemacht haben – nur nach Verboten zu rufen. Oder nach Einschläfern, was jetzt auch „Chico“ droht. DAS NÜTZT KEINEM UND VERHINDERT GAR NICHTS!"

Update 10. April:

Die Petition hat offenbar geholfen. Nach 269.000 Unterschriften steht laut "Gegen Tierquälerei" fest, dass Chico nicht eingeschläfert wird. So heißt es auf Facebook:

"Chico wird NICHT eingeschläfert! Wir sind stolz, dass wir die ersten sind, die Euch diese Botschaft verkünden dürfen. Der Hund wird definitiv nicht eingeschläfert.

Diesen Beitrag dürft Ihr gerne teilen!

Alle weiteren Infos entnehmt bitte morgen den Printmedien bzw. dem Internet. Vielen Dank für Eure Unterstützung!👍❤️🐕

Update 18.55 Uhr: Vielen Dank für das schnelle Lob unseres Engagements bezüglich Chico und den damit verbundenen positiven Bewertungen bei Facebook innerhalb der letzten Stunde!

Wir möchten an dieser Stelle das Lob aber auch zu 100 % an die Stadt Hannover weitergeben. Es freut uns sehr, dass die Stadt Hannover, als entscheidene Stelle, so kurzfristig nach einer für fast alle Seiten zufriedenstellenden Lösung gesucht und offensichtlich gefunden hat.👍❤️.

Leider das 2. Update um 23.04 Uhr: Alle Spekulationen bezüglich des weiteren Verbleib von Chico sind völlig aus der Luft gegriffen! Es steht nur fest, dass der Hund nicht eingeschläfert wird. Die Stadt Hannover wird sich sehr genau überlegen, an wen der Hund vermittelt wird. Diese Entscheidung wird DEFINITIV nicht innerhalb von 24 Stunden erfolgen."

Fotos: DPA, Screenshot/change.org

Terrorpanik: Wie der Münchner Amoklauf die Stadt in Angst und Schrecken versetzte Neu Autofahrer (29) mit Machete und Messer schwer verletzt Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 9.534 Anzeige Acht Meter hohe Mauer begräbt Arbeiter unter sich: 41-Jähriger stirbt! Neu Erschreckende Tendenz: Judenhass im Internet wird immer stärker Neu
Rentner-Ehepaar betreibt zuhause Drogenplantage Neu Für den finalen Wurf lässt sich Goldjunge Robert Harting "totspritzen" Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 1.018 Anzeige Die Kessler-Zwillinge wollen nicht mehr tanzen Neu "Nicht die hellste Kerze": Hanna Weig kassiert heftige Kritik für YouTube-Videos Neu Furchtbar: Mann unterschätzt Tempo eines Zuges und wird getötet Neu
Nach Löw-Kritik aus Sachsen: Landeschefs sollen schweigen Neu Randalierer stirbt kurz nach Verhaftung: Misshandelte ihn die Polizei? Neu Verrückt: Darum freut sich diese Frau über ihr eigenes Grab Neu "Ich mag sie nicht": Angeklagter rechtfertigt Angriff auf syrischen Journalisten Neu Sie können es noch: Teuer-Tickets für Tokio-Hotel ausverkauft Neu Toten Hosen: So geht's Campino nach seinem Hörsturz Neu Frau wird ihre alten Möbel nicht los, doch dann hat sie eine brilliante Idee Neu Unfall auf Bundesstraße: Fahrbahn ist "blutgetränkt" Neu Gruppen-Vergewaltigung: Flüchtiger Junge in Bulgarien geschnappt Neu 200 Jahre Geschichte bald für immer weg? Letzte Rettung für Rügens Wahrzeichen Nr. 1 Neu Der Friseur, dem Frauen vertrauen: Kanzlerin Merkel lässt nur Udo ran! Neu Warum Nik ein Dickkopf ist und Jessi immer Leggings trägt Neu "Vier Wochen Obduktion müssen reichen!" Bruder von toter Sophia enttäuscht von spanischer Justiz Neu 34-Jähriger fährt mit 1,84 Promille seinen Audi Schrott Neu In Bäckerei: Typ zieht Pistole und schießt auf Verkäuferin! Neu Fans rätseln: Meint CASPER diesen Style wirklich ernst? Neu Von Windböe erfasst: Sonnenschirm durchbohrt Touristin am Strand Neu Nach "Reichsbürger"-Fall: Hauptkommissar vor Gericht Neu Tragisch: Neunjährige stirbt nach schwerem Unfall Neu Trockene Böden, braune Bäume, kaum Regen: Wie schlimm wird diese Dürre noch? Neu Klopp nimmt Özil und Gündogan in Schutz 781 Ab heute! Bayern macht die Grenze dicht 3.942 Viel teurer als bei Kate: So viel Geld verprasst Meghan für ihre Outfits 1.507 ABBA-Modus: Wird das Elfmeterschießen neu gestaltet? 1.607 Große Rotlicht-Razzia in Düsseldorf: Waffenfund und betrogene Puff-Besucher 1.296 HSV: Papadopoulos ab nach Russland? 1.772 Gericht entscheidet: Rundfunkbeitrag ist OK, aber einige zahlen jetzt weniger 8.126 Schlag auf Schlag bei GZSZ: Manuela wird die Neue im "Kollekiez" 2.181 Löw-Diskussion: Klopp und Völler widersprechen Lahm 1.520 "Bitte nicht nachmachen!": Daniela Katzenberger gesteht krasse Jugendsünde 2.408 Lewandowski: Ohne Aussprache mit den Bayern-Bossen kein Training! 2.428 Cartoonist Ralph Ruthe schießt gegen kiffenden Xavier Naidoo 2.083 Steinwürfe auf fahrende Autos: So mühsam ist die Arbeit der Ermittler 1.241 Der Schatten von Air Berlin: Easyjet fährt in Tegel höhere Verluste ein 125 Drei Tote: Gebäude kippt auf Nachbarhaus, beide stürzen ein 1.592 Heidi Klum verlobt sich live im TV, aber nicht mit ihrem Tom! 5.257 Die profitable Not: An "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen" zerbricht die Hoffnung 3.023 Heute eröffnet Van der Bellen die Bregenzer Festspiele 52 Mann wacht auf und wird von Freundin mit kochendem Wasser übergossen 2.315