ZDF-Star spurlos verschwunden: Suchaktion läuft! Top Frostiger Frühlingsanfang im Süden! Wetter teilt Deutschland in zwei Hälften Top Nur am Donnerstag bei MediaMarkt: Playstation 4 + Game zum Superpreis 3.965 Anzeige Alarm für Cobra 11: Hauptdarsteller steigt aus! Top Braucht Dein Kleiderschrank ein Update? Dann musst Du am Freitag hier hin! 3.142 Anzeige
2.860

Züge bleiben stehen! Neue Woche beginnt mit Warnstreiks

Die Deutsche Bahn wird in der kommenden Woche mit Warnstreiks beginnen

In der Tarifrunde bei der Bahn ist keine Verständigung gelungen. Die Bahn und die Gewerkschaft EVG zerstreiten sich über die Höhe der Löhne. Nun wird gestreikt.

Hannover - Die neue Woche fängt ja toll an. Bahnfahrer müssen sich ab Montag auf Warnstreiks mit Zugausfällen und Verspätungen einstellen. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) brach die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn am Samstag in Hannover ab.

In der kommenden Woche wird diese Anzeige an vielen Bahnhöfen in Deutschland zu sehen sein.
In der kommenden Woche wird diese Anzeige an vielen Bahnhöfen in Deutschland zu sehen sein.

Wie aus Kreisen der Gewerkschaft zu hören war, sollen bereits am Montagmorgen Beschäftigte vor allem in Stellwerken und Werkstätten bundesweit ihre Arbeit niederlegen. Die Aktion könnte demnach bis zum Mittag anhalten.

Als Grund nannte die EVG ein aus ihrer Sicht zu geringes Lohnangebot des Arbeitgebers. Über den Umfang und die genaue Dauer der Arbeitsniederlegungen sei noch nicht entschieden.

Die Bahn sprach dagegen von einer "völlig überflüssigen Eskalation". "Bei diesem Angebot den Verhandlungstisch zu verlassen, ist nicht nachvollziehbar und verunsichert völlig unnötig unsere Kunden inmitten der Weihnachtszeit", erklärte Personalvorstand Martin Seiler.

Die Bahn habe "alle EVG-Forderungen inklusive der Kernforderungen erfüllt".

EVG-Bundesgeschäftsführer Torsten Westphal sagte, Reisende müssten schon zum Wochenstart mit erheblichen Einschränkungen rechnen.

EVG-Bundesgeschäftsführer Torsten Westphal sprach per Megafon zu den Mitarbeitern.
EVG-Bundesgeschäftsführer Torsten Westphal sprach per Megafon zu den Mitarbeitern.

"Wir kehren an den Verhandlungstisch zurück, wenn die Bahn deutlich macht, ernsthaft mit uns verhandeln zu wollen. Die jetzt angekündigten Warnstreiks werden aber nicht mehr zu verhindern sein, unsere Mitglieder sind hochmotiviert", fügte der Gewerkschafter hinzu.

Zum Arbeitgeber-Angebot gehörten nach Angaben der Bahn eine Entgelterhöhung von insgesamt 5,1 Prozent in zwei Stufen und eine Einmalzahlung von 500 Euro.

Anstelle der zweiten Stufe sollte den Mitarbeitern erneut die Möglichkeit eröffnet werden, mehr Freizeit zu wählen, so die Bahn. Dies sollte nach Darstellung der EVG aber erst ab Anfang 2021 möglich sein.

"Am Ende fehlte aus unserer Sicht ein Prozent mehr angesichts der vom Arbeitgeber angebotenen längeren Laufzeit", sagte EVG-Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba.

Die Bahn hatte 29 Monate vorgeschlagen, die EVG strebte 24 Monate an. Bei einer längeren Laufzeit hätte bei der ersten Erhöhungsstufe eine 3 vor dem Komma stehen sollen, machte Rusch-Ziemba deutlich.

Einige Zugverbindungen werden in der kommenden Woche ausfallen.
Einige Zugverbindungen werden in der kommenden Woche ausfallen.

Mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) vertagte sich die Bahn auf den kommenden Dienstag (11. Dezember) in Eisenach. Hier sei man kurz vor dem Ziel, sagte Bahn-Personalvorstand Seiler. Die EVG lehnte hingegen eine Vertagung ab.

Die ganze Nacht hindurch hatte das Unternehmen mit der EVG sowie separat mit der GDL verhandelt. Dabei sei der erhoffte Durchbruch nicht gelungen, hieß es aus beiden Gewerkschaften.

Sowohl die EVG als auch die GDL hatten ursprünglich 7,5 Prozent mehr Geld gefordert.

Die Gespräche in Hannover liefen seit Donnerstag parallel in zwei Hotels. Die EVG hatte bereits vorab mit einem Abbruch und "weiterreichenden Aktionen" gedroht, falls in dieser Runde keine Einigung gelingen sollte.

Die GDL könnte wegen eines entsprechenden Abkommens erst nach einer gescheiterten Schlichtung streiken.

Die EVG vertritt etwa 160.000 Beschäftigte der Deutschen Bahn im Inland. Die kleinere GDL verhandelt für einen Teil davon - rund 36.000 Beschäftigte des Zugpersonals, darunter vor allem Lokführer, Zugbegleiter und Bordgastronomen.

Seiler hatte von Anfang an das Ziel ausgegeben, möglichst mit beiden Gewerkschaften «für gleiche Berufsgruppen auch zu vergleichbaren Ergebnissen zu kommen».

Laut einer Mitteilung der Bahn hatte man sich in den Verhandlungen mit der EVG darauf geeinigt, dass der Arbeitgeberbeitrag zur betrieblichen Altersvorsorge um 1,1 Prozent steigen und die Reisezeit bei Firmenreisen vergütet wird.

Auch für Nachwuchskräfte hätten beide Seiten sich bereits auf eine Vielzahl von Verbesserungen verständigt.

Fotos: DPA

Nach Jasmins krasser Prügel-Attacke: Wird nächste GNTM-Folge nicht ausgestrahlt? Top Große Suche nach Kaweyar (5) geht weiter: Helfen spezielle Spürhunde? Top Microsoft eröffnet Shop im MediaMarkt! Vier Tage gibt's hohe Rabatte 1.333 Anzeige Hersteller ruft Edeka-Salatmischung zurück Top Von Sky zu Sport1: Moderatorin-Beauty künftig beim "Doppelpass" Top Dieses Team rockt das Radio: Jetzt auch im Livestream! 7.648 Anzeige Janni und Peer lassen Bombe platzen: ihr Baby wird ein... Neu Heikos Welt: Vom Weddinger Kneipen-Unikat zum kultigen Kino-Star! Neu Ein Muss für Sneaker-Fans: In diesem NIKE Outlet sind neue Modelle eingetroffen 6.636 Anzeige Vor Prozess gegen Ex-Vorstand der "Jungen Alternative": Maskierte attackieren Zeugen Neu "Weiße Rasse war anderen Völkern überlegen": AfD-Gedeon sorgt für Eklat im Landtag Neu Mädchen (16) will in Badewanne entspannen: Kurz darauf ist sie tot Neu Dieser Lieferdienst bringt in Hannover Lebensmittel direkt an die Haustür 5.235 Anzeige Nach überraschendem Rücktritt: Gehrig übernimmt Kaufland-Chefsessel Neu Schwerer Unfall auf A42: Mehrere Laster donnern ineinander Neu Was erwartet die Mitarbeiter beim großen Discounter Lidl wirklich? 4.029 Anzeige 70 Jahre nach Hilfsaktion: Warum fliegen bald wieder "Rosinenbomber" über Berlin? Neu Stefanie Giesinger postet Oben-ohne-Foto, doch Fans achten auf etwas anderes Neu
Vor den Augen der Mama: Sohn (6) rennt auf Straße und wird von Auto erfasst Neu Heimliche Heirat bei Heidi Klum und Tom Kaulitz? Bei diesem Foto sind sich Fans ganz sicher Neu Raubüberfall auf Tankstelle: Polizei fahndet nach zwei flüchtigen Männern! Neu Autofahrer (20) kracht gegen Baum und verbrennt in seinem Wagen Neu Nach Tod seiner geliebten Angela: Fritz Wepper gibt Einblicke in sein Seelenleben Neu Nicht Bayern: Dieser Verein stellt die meisten deutschen Nationalspieler! Neu
Wie geschmacklos! Baby-Krokodil samt Kopf und Beinen zu Geldbörse verarbeitet 903 Bares für Rares: Na, kennt Ihr noch diesen Apparat? 583 In Brandenburger See: Suche nach Rebecca geht mit Tauchern weiter! 4.256 Nach Weltmeister-Verteidiger Pavard: Kommt der nächste Super-Franzose zum VfB? 694 Riesen-Ehre! Sara Kulka wird zum Bürgermeister zitiert 1.610 Durch Höhen und Tiefen: So lange ist Verona Pooth schon mit ihrem Franjo glücklich 912 Deutsche Strände: Freiwillige wollen 46 Millionen Quadratmeter Sand putzen! 440 Meth, Amphethamin und Cannabis intus: Gefahrgut-Fahrer völlig berauscht 877 Countdown ist abgelaufen! Peter Maffay begeistert Fans mit großer Ankündigung 998 Rekordablöse! FC Bayern will für Nicolas Pépé wohl tief in die Tasche greifen 1.055 Bau einer neuen Formel-1-Strecke: Noch ein Jahr, dann liefern sich Hamilton und Vettel hier ein Duell um den Sieg! 1.291 Krebsrisiko durch Glyphosat? Bayer-Tochter Monsanto verliert! 103 Schockierendes Familiendrama: Brüder versuchen, Onkel bei Feier totzuschlagen 677 Zusage von Scooter: Das ist das Line-up beim Werner-Festival 113 Sorge um Helene Fischer und Thomas Seitel! Zerstört sein Vater ihre Liebe? 7.336 "Eltern könnten Täter sein": Jugendamt rettet weitere Kinder vom Horror-Campingplatz 2.378 Nach tödlichem Jaguar-Crash: Auto-Vermieter kassiert Shitstorm und wendet sich an Polizei 3.063 Er wachte über das Leben von Falco: Star-Leibwächter tot in Blutlache gefunden! 5.112 "Bestialische Handlungen": Sex-Täter vergreift sich an mehreren Hunden 2.046 Flusspegel stoppt Überführung von neuem Kreuzfahrtriesen 3.312 Prall gefüllte Hände: Sarina Nowak zeigt sich Oben ohne 2.235 Komplett nackt! Wer zieht denn hier für seine Fans blank? 3.392 Was auf diesen Satellitenbildern zu sehen ist, könnte die Menschheit beunruhigen 13.221 Baby-Drama bei Isabell Horn: Wieder große Angst ums Kind! 3.446 Ford kracht in Traktor: Türen abgerissen, Auto überschlägt sich 2.913 Rätselhafte Wasserleiche im Hafen-Schlick gefunden 4.723 Frau wird von Schneewechte mitgerissen und stürzt Hunderte Meter in den Tod 1.404 Nach Doping-Beben bei Ski-WM: Staatsanwaltschaft gewährt Einblicke in Ermittlungen 901