Heftige Vorwürfe: Ist Schröders Neue Schuld am Ehe-Aus mit Doris?

Gerhard Schröder hat eine neue jüngere Frau an seiner Seite.
Gerhard Schröder hat eine neue jüngere Frau an seiner Seite.  © DPA

Hannover - Gerhard Schröder (73) hat nach Berichten der "Bunten" und der "Bild"-Zeitung eine neue Partnerin.

Die Koreanerin Soyeon Kim (48) sei die neue Frau an der Seite des Altkanzlers, schrieben die beiden Blätter am Donnerstag. Das Büro Schröders in Hannover wollte dazu keine Stellungnahme abgeben: "Dazu können wir nichts sagen", erklärte eine Sprecherin auf dpa-Anfrage.

Bei einem Besuch Schröders in der Hauptstadt Südkoreas war Soyeon Kim den Medienberichten zufolge als Dolmetscherin für den Altkanzler dabei.

Doris Schröder-Köpf, die getrennt vom ihm lebende Frau des Ex-Kanzlers, erklärte auf Facebook, dass Kim im Frühjahr 2016 der Anlass, "wenn auch nicht der alleinige Grund, für die endgültige Trennung" gewesen sei. Die Beziehung zwischen dem ehemaligen Bundeskanzler und der Koreanerin soll schon eine Weile gehen.

Zunächst entschied man sich aber die Beziehung geheim zu halten. Schröder-Köpf weiter: "Unsere Familie ist dem Wunsch nach Diskretion gefolgt, da Frau Kim erst ihre privaten Verhältnisse ordnen wollte. Die öffentlichen Auftritte zeigen, dass das offenkundig erfolgt ist."

18 Jahre waren Gerhard Schröder und seine Doris verheiratet. Im März 2017 wurde die Trennung bekannt.
18 Jahre waren Gerhard Schröder und seine Doris verheiratet. Im März 2017 wurde die Trennung bekannt.  © DPA

Die 25 Jahre jüngere Frau an Gerhard Schröders Seite hat ihre Familie für den 73-Jährigen verlassen. "Ich hoffe, die betroffenen Kinder, auch das Mädchen in Korea, erhalten die Chance, in Ruhe die Folgen der Familientrennungen zu verarbeiten und bitte die Medien um entsprechende Rücksichtnahme." Schröder-Köpf ist inzwischen mit Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius liiert.

Dennoch übt sie Kritik. "Es ist sehr bedauerlich, dass die Rechte für die Autobiografie nicht an die Kinder, sondern an eine Frau übertragen wurden, die mit diesen Lebensabschnitten nichts zu tun hat."

Laut "Bild"-Infos hat sich der Altkanzler sogar extra ein Smartphone zugelegt, um mit seiner neuen Liebe, die fließend Deutsch spricht und früher als Dolmetscherin für ihn gearbeitet hat, zu telefonieren.

Soyeon Kim berät nach Informationen von "Bild" und "Bunte" koreanische Unternehmen, die Interesse an einer Ansiedlung in Deutschland haben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0