"Bauer sucht Frau": So süß war das erste Date von Farmer Gerald und Anna Top Meteorologe warnt: Dieser warme Oktober ist "Vorgriff auf Klima in 30 Jahren" Top Am Sonntag stürmen alle in diesen MediaMarkt. das ist der grund! 1.270 Anzeige "Sünde"! In diesem Land dürfen erstmals Frauen ins Stadion! Top Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 6.779 Anzeige
2.302

Weiche falsch gestellt! 15 Verletzte bei Straßenbahn-Crash

Unfall zweier Stadtbahnen in Hannover

In Hannover sind am Dienstag zwei Straßenbahnen zusammen gestoßen. 15 leichtverletzte Personen lautete die Bilanz des Unfalls.

Hannover - Beim Zusammenstoß zweier Straßenbahnen in Hannover hat es 15 zumeist Leichtverletzte gegeben. Weil eine Weiche am Dienstagmorgen aus unbekannter Ursache falsch gestellt war, bog eine Stadtbahn auf ein Abstellgleis ab und prallte dort frontal in einen leeren wartenden Zug. Die Stadtbahnfahrerin versuchte zwar noch zu bremsen, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.

Rettungskräfte kümmerten sich um eine verletzte Person.
Rettungskräfte kümmerten sich um eine verletzte Person.

"Fahrgäste wurden durch die Bahn geschleudert oder fielen um. Sie hatten keine Vorwarnung", sagte der Einsatzleiter des Verkehrunfalldienstes.

Die 46 Jahre alte Fahrerin habe nur wenig Zeit zum Reagieren gehabt, nachdem sie den wartenden Zug gesehen habe. Die Frau, die 32 Jahre alte Fahrerin des anderen Zugs und zwei Passagiere erlitten schwere Verletzungen, zusammen mit einigen Leichtverletzten kamen sie ins Krankenhaus.

Der Unfall nahe der Station Wallensteinstraße im Stadtteil Ricklingen sei glimpflich abgelaufen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die aus der Station ausfahrende Bahn war nach Angaben der Verkehrsbetriebe noch langsam unterwegs, außerdem hatte sie noch nicht so viele Fahrgäste an Bord.

Nach dem Zusammenstoß trugen Sanitäter und Feuerwehrleute Fahrgäste aus der beschädigten Bahn.

Zwei Stadtbahnen waren in Hannover kollidiert.
Zwei Stadtbahnen waren in Hannover kollidiert.

Ob ein technisches Problem oder menschliches Versagen den Unfall verursachte, muss noch geklärt werden. Das Führerhaus einer der Stadtbahnen wurde beschädigt, eine Scheibe wurde eingedrückt.

An den beiden Straßenbahnen entstand ein Schaden von jeweils 50.000 Euro. Die Rettungskräfte eilten mit etlichen Krankenwagen zum Unfallort, weil mit einer größeren Zahl von Verletzten gerechnet worden war.

Mitte März hatte es beim Zusammenstoß zweier Straßenbahnen in der Kölner Innenstadt mehr als 40 Verletzte gegeben. Der Fahrer der auffahrenden Bahn war nach Polizeiangaben alkoholisiert gewesen. Einige Tage später führten Kreislaufprobleme eines Fahrers zum Zusammenprall zweier Straßenbahnen in Wien, dabei wurden sieben Passagiere leicht verletzt.

Fotos: DPA / Peter Steffen

Lungenembolie, Herzstillstand: Anti-Baby-Pille schuld? Top Mopedfahrer fährt Seniorin tot und haut ab Neu Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 9.409 Anzeige Deswegen können "Siri" und "Alexa" für Demenzkranke so wichtig werden Neu Wie geht's bei dm weiter? Drogerie-Riese gibt Auskunft Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 1.829 Anzeige Im Schatten der Diesel-Krise: Heute treffen sich die Auto-Bosse Neu Missbrauch durch Mutter: Wie glaubwürdig ist der Sohn? Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 5.901 Anzeige Tipps für eine sichere Fahrt durch den Herbst Neu Rechtsextrem und islamfeindlich: Verfassungsschutz beobachtet bayerische AfD Neu Dieser Parasit tarnt sich und löst eine tödliche Krankheit aus Neu
Haftet man für Filesharing, wenn auch die Familie Zugriff auf den Internetanschluss hat? Neu "In aller Freundschaft": Die lustigsten Outtakes der aktuellen Staffel Neu Heute in Köln: Stefan Raab kehrt zurück auf die Bühne! Neu "Lindenberg!" Diese Promis spielen im neuen Kino-Knaller mit Neu Ehemann meldet Frau als vermisst, doch die liegt tot an der Autobahn Neu Heute landet Ironman-Gigant Patrick Lange in Deutschland Neu Mordfall Johanna (8): Gutachten soll Aufschluss über Angeklagten geben Neu Es geht um 1000 Flugbegleiter: Tarifrunde bei Ryanair wird fortgesetzt Neu "Vorspiel gibt's nicht!" Micaela Schäfer über ihre Vorlieben im Bett Neu Völlig verändert! Hier ist Angelina Jolie kaum zu erkennen Neu 6-jähriges Mädchen von Polizist vergewaltigt? Neu Meghans Vater feiert ihre Schwangerschaft mit Keksen und Bier Neu Ski-Legende testet weltweit längste Fly-Line! Neu Dramatische Abschieds-Nachricht von Cathy Lugner! 12.001 Kein Scherz: Dieses Unternehmen bietet Jobs für Kiffer an! 1.587 Daheim hortet er Kinderpornos: Mann träumt davon, Maddie McCann zu entführen 10.337 Geiselnahme in Köln: Das fordert Boris Palmer jetzt! 6.832 Nach ICE-Brand: Hoffnung für Reisende ab Samstag 123 Dieter Bohlen feiert Xavier "Xaver" Naidoo jetzt schon 1.064 Behörden sollen IS-Anschlag auf deutsches Musikfestival verhindert haben 3.217 Häftling (†47) aus NRW-Gefängnis stirbt an Legionellen-Infektion 1.887 Schwerer Sturz: Unbekannter schiebt Frau im Rollstuhl an Abhang 386 Bezaubernd! So schön spielt Katzenberger mit ihrer Tochter 6.793 Angehörige finden Leiche: Polizei geht von Gewaltverbrechen aus! 3.235 "Unsäglich": Bundesliga-Trainer stinksauer über Umgang mit ihren Kollegen 1.424 Wer soll das bezahlen? Italien will noch mehr Schulden machen 568 NRW hat geringste Kita-Betreuung von Kindern in Deutschland 69 19-Jähriger geht nach Streit mit Freundin auf Polizisten los 205 "JonnyBoy" und Freunde verkauften Muskel-Mittel, jetzt müssen sie dafür in den Knast 129 Mord an Jäger: Täter planten danach Raubüberfall! 2.308 Terroristin am Flughafen Köln geschnappt 695 Wieso nur? Keira Knightley verbietet ihrem Kind bestimmte Disney-Filme 1.695 Verplappert! Lady Gaga hat sich heimlich verlobt 602 Fahrgast dreht ab und droht Reisenden Gewalt an 231 Ärger wegen Live-Sendung: Darum parkte Matthias Reim auf einem Behinderten-Parkplatz! 1.995 Bekannter Sexualstraftäter hält Frau in Kölner Wohnung fest 363 "Sie kommuniziert einfach nicht": Grönemeyer kritisiert Kanzlerin Merkel 2.519