Sternekoch Hans Haas will niemanden fürs Putzen bezahlen

München - Der Münchner Sternekoch Hans Haas (61) putzt sein Schwabinger Kochstudio grundsätzlich selbst.

Sternekoch Hans Haas (61) schwingt nicht nur den Kochlöffel, sondern auch den Putzlappen.
Sternekoch Hans Haas (61) schwingt nicht nur den Kochlöffel, sondern auch den Putzlappen.  © DPA

Nach Kochkursen schrubbt er erst einmal die Küche, bevor er an seinen Arbeitsplatz als Küchenchef im Münchner Sterne-Restaurant Tantris fährt.

"Die Kochschule gibt es jetzt 14 Jahre - und sie schaut immer noch aus wie am ersten Tag", sagte Haas bei einem Treffen mit der Schauspielerin Gisela Schneeberger, die gleich neben der Kochschule wohnt - und die seine Putzaktionen vom Blick durchs Fenster kennt.

"Wenn ich jemanden anstelle, kostet das erstens einen Haufen Geld - und zweitens muss ich dann eh noch mal nachgehen." Also greife er selbst zum Lappen. In einer Stunde sei alles erledigt.

Anlässlich des ZDF-Zweiteilers "Bier Royal", der am 28. Januar zu sehen ist, kochte Haas mit Schneeberger gemeinsam: Kalbskopf in Ciabatta auf Endiviensalat zubereitet - weil das gut zu Bier passt.

Schauspielerin Gisela Schneeberger (70) wohnt neben der Kochschule von Hans Haas.
Schauspielerin Gisela Schneeberger (70) wohnt neben der Kochschule von Hans Haas.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Ernährung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0