Laptop beim Jubeln zerstört: Rostock nimmt es mit Humor

Rostock - Im Pokal ausgeschieden und dann auch noch der Laptop kaputt: Beim FC Hansa Rostock kam am Mittwochabend eine Menge zusammen.

Obwohl die Fans des FC Hansa Rostock für eine beeindruckende Choreografie sorgten, reichte es für ihre Mannschaft nicht zum Weiterkommen.
Obwohl die Fans des FC Hansa Rostock für eine beeindruckende Choreografie sorgten, reichte es für ihre Mannschaft nicht zum Weiterkommen.  © DPA

Es lief die 35 Minute. Rostock ging durch Mittelstürmer Pascal Breier mit 1:0 in Führung.

Der Jubel im Ostseestadion war riesengroß - auch beim Rostocker Spielbericht-Schreiber, der versehentlich seinen Laptop schrottete.

Ein Kollege postete ein Foto von dem arg in Mitleidenschaft gezogenen technischen Gerät in den Sozialen Netzwerken, was bei den Hansa-Fans vor allem Belustigung hervorrief.

Schließlich kennt jeder begeisterte Fußballfan das Gefühl, wenn die eigene Mannschaft als Underdog gegen den Favoriten überraschend in Führung geht.

"Sorry, wenn es mit dem Spielbericht heute etwas länger dauert - beim Torjubel ist dem Kollegen ein „kleines“ Malheur passiert 🙈", schrieb ein Kollege als Bildunterschrift zu dem Foto.

Ärgerlich für die Rostocker Vereinsredakteure, als auch für die Fans: Trotz zweimaliger Führung schied Drittligist Rostock im Elfmeterschießen noch gegen Bundesligist 1. FC Nürnberg aus dem DFB-Pokal aus. Und nun wird auch noch ein neuer Laptop benötigt...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0