Überholverbot missachtet: Zwei Personen bei Unfall auf B3 schwer verletzt

Harburg - Am Montagmorgen ist es auf der Bundesstraße 3 im Landkreis Harburg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Polizei und Feuerwehr verschaffen sich einen Überblick. Eines der Unfallfahrzeuge ist stark demoliert.
Polizei und Feuerwehr verschaffen sich einen Überblick. Eines der Unfallfahrzeuge ist stark demoliert.  © JOTO

Laut ersten Erkenntnissen der Polizei wollte ein 23-Jähriger in der Gemeinde Tostedt ein vor ihm fahrendes Auto überholen.

Dabei übersah er den Gegenverkehr und kollidierte bei hoher Geschwindigkeit mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

An der Unfallstelle herrscht ein Überholverbot, das der junge Mann offenbar missachtete.

Die Feuerwehr musste ihn aus seinem Autowrack befreien.

Beide Fahrer wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Bundesstraße 3 musste zwischen Welle und Neddernhof während des Einsatzes für zwei Stunden gesperrt werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Bundesstraße musste während des Einsatzes gesperrt werden.
Die Bundesstraße musste während des Einsatzes gesperrt werden.  © JOTO

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0