Flixbus verunglückt auf Autobahn: Beifahrer wird eingeklemmt und schwer verletzt

Wildeshausen - Ein Beifahrer wurde am Mittwoch bei einem Auffahrunfall lebensgefährlich verletzt. Auf der Autobahn 1 bei Harpstedt (Kreis Oldenburg) hatte ein Flixbus-Fahrer das Stauende übersehen.

Die Beifahrerseite des Busses ist stark beschädigt.
Die Beifahrerseite des Busses ist stark beschädigt.  © DPA

Der Fernbus stieß mit einem Tanklaster zusammen.

Der 31-jährige Fahrer des Busses wollte nach Angaben der Polizei den Unfall noch vermeiden. Er lenkte den Bus noch auf den linken Fahrstreifen, touchierte den Laster aber noch mit der rechten Front.

Dabei wurde sein Beifahrer eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite den Verletzten, der mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht wurde.

Die neun Fahrgäste, sowie der Bus- und der Lkw-Fahrer blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt.

Die Autobahn musste bis zum Nachmittag gesperrt werden.

Erst im August gab es Mecklenburg-Vorpommern einen schweren Unfall mit einem Flixbus. Damals wurden 22 Personen verletzt.

Im September kam es auf der A4 in Baden-Württemberg zu einem weiteren Unfall mit einem Fernbus. Damals krachte der Bus in die Leitplanke, 15 Reisende erlitten leichte Verletzungen.

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0