Sie wollte ihre Welpen beschützen: Einbrecher verletzen Hunde-Mama mit Machete

Harpurhey (Manchester) - Welch mutige Hündin! Um ihre nur wenige Tage alten Welpen zu beschützen, stellte sich eine Hundemutter todesmutig zwei Einbrechern entgegen. Ihre Courage hätte sie fast das Leben gekostet.

Terrier-Dame Zena wurde von einem Einbrecher mit einer Machete verletzt.
Terrier-Dame Zena wurde von einem Einbrecher mit einer Machete verletzt.  © Twitter Screenshot @petbuzz

Zena ist der Name der mutigen Hundedame. Sie ahnte Schlimmes, als eines Abends zwei Männer unbemerkt ihrem Herrchen in die Wohnung folgten.

Die bewaffneten Einbrecher überwältigten den Bewohner und ließen ihn mit Wunden an Unterarmen und Händen auf dem Boden liegen.

Die Tat ereignete sich laut Bericht von "Metro" am Samstagmorgen gegen 9.30 Uhr in der Fernclough Road in Harpurhey im Norden von Manchester.

Als sich Zena den Angreifern in den Weg stellte, um ihre sechs kleinen Welpen zu beschützen, schlug ihr einer der Angreifer mit einer Machete ins Gesicht. Sie stopften die neugeborenen Hunde und diverse Wertsachen des Besitzers wie Bargeld, Schlüssel und ein Telefon in Tragetaschen und machten sich mit ihnen auf den Weg.

Zum Glück kamen die Einbrecher nicht mit ihrer furchtbaren Tat davon. Schon am nächsten Sonntag berichtete die Polizei von Greater Manchester, eine Verhaftung vorgenommen zu haben.

Ein 40-jähriger Mann wurde wegen Verdachts auf schweren Einbruch festgehalten und bleibt bis zu seiner Befragung in Untersuchungshaft. Auch die Welpen konnten von den Beamten gefunden werden.

Detective Constable Nick Kershaw von der Polizei sagte: "Dies war eine rasante Untersuchung und ich bin erfreut, dass alle sechs Welpen sicher geborgen werden konnten."

"Die Welpen sind alle gesund und munter und haben sich mit ihrer Mutter Zena wiedervereinigt, die sich riesig gefreut hat, sie zu sehen."

"Es war eine große Anstrengung des Teams, die Welpen vor dem Schlimmsten zu bewahren, aber unsere Untersuchung ist noch nicht abgeschlossen und wir möchten mit jedem sprechen, der uns helfen kann."

Ob die Polizisten auch den zweiten Einbrecher ausfindig machen können, wird die Zukunft zeigen.

Glücklich wiedervereint: Die Polizei von Manchester konnte alle sechs Welpen retten und wieder nach Hause bringen.
Glücklich wiedervereint: Die Polizei von Manchester konnte alle sechs Welpen retten und wieder nach Hause bringen.  © Twitter Screenshot @Claire_250

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0