So trauern Freundin Melanie und Kollegen um Currywurst-König Harry Schulz

Hamburg - Currywurst-König Harry Schulz ist tot. Am Freitagabend machte diese traurige Nachricht die Runde. Seine Freundin und zahlreiche Kollegen verabschiedeten sich mit emotionalen Nachrichten von dem TV-Tester.

Harry Schulz verstarb im Alter von nur 59 Jahren.
Harry Schulz verstarb im Alter von nur 59 Jahren.  © TAG24/Franziska Rentzsch

Freundin Melanie schrieb: "Mein Liebling, ich werde dich immer lieben. Du warst mein Fels in der Brandung. Ich hätte mit dir gerne noch viele Dinge erlebt, wir waren noch lange nicht fertig. Mein Liebling, ich liebe dich so sehr, bald sehen wir uns wieder. In Liebe, deine Melli."

Mit diesen traurigen Worten nahm sie Abschied von ihrem Partner, den sie erst im vergangenen Jahr kennenlernte.

Wie Harry Schulz der Bild damals erklärte, hatte sich das spätere Paar bei einem Osterfeuer kennengelernt. "In meinem Lieblingslokal 'Casa di Roma' an der Langen Reihe hatten wir das erste Date. Ich bestand darauf, die Vorspeise für uns auszuwählen. Rinder-Carpaccio mit Trüffel. So eroberte ich ihr Herz."

Auch seine TV-Kollegen nahmen auf Instagram mit emotionalen Postings Abschied.

Schulz lag vor drei Jahren im Koma

Freundin Melanie trauert um ihren Freund.
Freundin Melanie trauert um ihren Freund.  © Axel Heimken/dpa

Vanessa Blumhagen, Moderatorin beim Frühstücksfernsehen, schrieb: "Harry! Was machst Du nur für Sachen... Wir wollten doch noch Pommes essen in Deinem Lütt‘n Grill in der Schanze. Das hatten wir fest ausgemacht. Du gute Seele. Gerade hast Du noch für Obdachlose gekellnert und ihnen einen wunderschönen Abend beschert. So warst Du. Immer auch an das Wohl der anderen gedacht. Ich, wir werden Dich vermissen. Aber in unseren Gedanken und Herzen lebst Du weiter. Wir werden Dich nie vergessen! 💔 #harryschulz"

Für TV-Kollege Matthias Killing kam der Tod des 59-Jährigen überraschend: "Dein Tod trifft uns völlig unvorbereitet, und dass Du mit 59 Jahren nun aus dem Leben trittst, ist nicht zu fassen. Es ist einfach nicht zu glauben. Wir kennen uns 10 Jahre – wir haben uns oft gesehen und Dein Lachen war ansteckend. Deine Fußball-Leidenschaft war wie meine - und Deine Liebe zum Essen ebenso. Die Lücke, die Du hinterlässt ist riesig – ich wünsche Dir da oben nur das Beste. Du warst ein Gewinn auf der Welt – nun bist Du ein Gewinn im Himmel. Ich bin traurig. Sehr!"

Sky-Moderator Rolf Fuhrmann fasste sich hingegen kurz: "#hallohallo Tschüss Harry. Es waren schöne Momente. Wir sehen uns oben. RIP😰😰😰🖤🖤🖤"

Auch am Samstag war immer noch unklar, woran Harry Schulz am Mittwoch verstarb. Dienstagabend war der Currywurst-König noch auf der Charity-Veranstaltung "Mehr als eine warme Mahlzeit", einen Tag später wurde er tot aufgefunden.

Im November 2016 hatte Schulz einen schweren Herzinfarkt erlitten und lag zwei Wochen lang im Koma. Nach monatelangem Klinik-Aufenthalt inklusive Reha kämpfte er sich damals ins Leben zurück.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0