Baum kracht auf Auto und klemmt zwei Personen ein: Schwer verletzt!

Der Baum krachte auf das Dach des Polo.
Der Baum krachte auf das Dach des Polo.

Harsewinkel - Das Sturmtief "Sebastian" forderte am Mittwoch zahlreiche Opfer. In Harsewinkel-Marienfeld fiel eine dicke Eiche genau auf das Autodach eines VW Polo.

Der war zu diesem Zeitpunkt auf der Bielefelder Straße unterwegs. Nachdem die Fahrerin durch einen Kreisverkehr gefahren war, krachte es.

Dieter Vagelpohl, Serviceleiter eines Maschinenbauunternehmens, wurde durch den Unfall aufgeschreckt, weil er einen lauten Knall und Bremsgeräusche hörte. Beim Blick aus seinem Büro sah er den verunglückten Polo.

Mit einem Gabelstapler eilte er sofort zur Hilfe. Ein anderer Autofahrer alarmierte gleichzeitig die Feuerwehr.

"Als ich mit dem Gabelstapler hier war, habe ich den Baumstamm ein wenig angehoben", berichtet Vagelpohl. Schließlich kam die Feuerwehr zur Hilfe.

Ein Gabelstaplerfahrer eilte den Verunglückten zur Hilfe.
Ein Gabelstaplerfahrer eilte den Verunglückten zur Hilfe.

Die Einsatzkräfte griffen zur Motorsägen und zerschnitten damit den Stamm, um den Polo ein wenig zurückzuziehen.

"Um die Personen zu befreien, wurde das Dach des Fahrzeuges abgetrennt und die Türen entfernt", berichtete Einsatzleiter Jörg Thiede.

Erst wurde die Fahrerin mit schweren Verletzungen aus ihrem Auto geborgen. Im Anschluss folgte der Beifahrer, der ebenfalls schwer verletzt war.

Nach notärztlicher Erstversorgung kamen sie ins Krankenhaus. Für die Einsatzkräfte war es nicht der erste Unfall an dieser Stelle: Bereits eine Stunde zuvor fiel ein Baum auf die Straße. Dabei wurde allerdings niemand verletzt.

Der Polo erlitt einen Totalschaden. Die Bielefelder Straße musste für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Die Insassen wurde in dem Auto eingeklemmt.
Die Insassen wurde in dem Auto eingeklemmt.
Nachdem der Baum zerschnitten wurde, wurden die beiden Personen mit schweren Verletzungen aus dem Wrack befreit.
Nachdem der Baum zerschnitten wurde, wurden die beiden Personen mit schweren Verletzungen aus dem Wrack befreit.
Die Bielefelder Straße musste für rund zwei Stunden gesperrt werden
Die Bielefelder Straße musste für rund zwei Stunden gesperrt werden
Die Verletzten wurden notärztlich versorgt und kamen dann ins Krankenhaus.
Die Verletzten wurden notärztlich versorgt und kamen dann ins Krankenhaus.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0